weather-image

Bereit für den Hexenkessel in München?

0.0
0.0
Bildtext einblenden
So flotte Fahrten erwarten die Zuschauer beim ADAC Supercross in der Münchner Olympiahalle am 20. und 21. Dezember. (Foto: ADAC/Sykora)

Zum Hexenkessel wird die Münchner Olympiahalle, wenn dort am Freitag und Samstag, 20. und 21. Dezember, das 5. ADAC Supercross gastiert.


Los geht’s jeweils um 19.30 Uhr mit einer spektakulären Eröffnung inklusive Lasershow und Pyrotechnik. Unmittelbar danach heißt es »Start frei« für die beeindruckende Motorrad-Flugshow: Rund 60 Zweirad-Profis von internationalem Rang und Namen zeigen spannenden Motocross-Sport mit packenden Rennen, riskanten Überholmanövern und spektakulären Sprüngen.

Anzeige

Im Visier der Supercrosser stehen die Titel »König von München« und »Prinz von München« und das Sammeln wichtiger Punkte für den ADAC SX-Cup 2013/2014.

Nach den actiongeladenen Rennen sorgen die Freestyler mit waghalsigen Überkopf-Sprüngen bis weit unters Hallendach für eine atemberaubende Show. Ab 23 Uhr wird an beiden Tagen zu heißen Disco-Rhythmen weitergefeiert bis in den Morgen.

»Back Flip«, »Tsunami« und »Superman« heißen einige der Vorführungen, mit denen die sechs Freestyler in bis zu zwölf Metern Höhe für Partystimmung und Standing Ovations sorgen werden.

Mit dabei ist auch Kai Haase, der in diesem Jahr durch eine spektakuläre Vorführung in der TV-Sendung »Das Supertalent« glänzte. Der 22-jährige Berliner ist seit 2008 im Freestyle-Motocross aktiv und wurde 2011 erstmals Vizemeister bei der Deutschen FMX-Meisterschaft.

Die technisch anspruchsvolle, 380 Meter lange Piste modelliert der weltweit tätige Streckendesigner Freddy Verherstraeten aus 150 Lkw-Ladungen spezieller Tonerde.

Das ADAC Supercross München ist Bestandteil des ADAC Supercross-Cups 2013/2014 und nach Stuttgart und Chemnitz die dritte von vier Stationen, bei der die Piloten um Punkte und Platzierungen kämpfen, anschließend geht es noch in Dortmund zur Sache.

Für den ersten Veranstaltungstag – also Freitag, 20. Dezember – verlost das Traunsteiner Tagblatt in zusammenarbeit mit dem Veranstalter, dem ADAC Südbayern, 10 x 2 Freikarten. Wer zwei dieser Karten gewinnen will, sollte folgende Rätselfrage richtig beantworten können:

Welcher Freestyler wurde durch die TV-Show »Das Supertalent 2013« einem breiten Publikum bekannt?

a) Jan Mücke

b) Kai Haase

c) Paul Fuchs

Die richtige Antwort senden Sie bitte an unsere Sportredaktion unter dem Stichwort »Supercross« per Postkarte (Traunsteiner Tagblatt, Marienstr. 12, 83278 Traunstein), per E-Mail sport@traunsteiner-tagblatt.de oder per Fax 0861/9877-120. Unter den richtigen Antworten die bis zum 13. Dezember um 12.30 Uhr in unserer Sportredaktion vorliegen, werden die Gewinner ausgelost. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Wer keine Karten gewonnen hat, kann diese bestellen unter www.supercrossmuenchen.de oder www.eventim.de sowie Telefon 089/31888581, bei allen an München Ticket angeschlossenen Vorverkaufsstellen sowie in allen deutschen ADAC Service Centern. Eine große Verkaufsausstellung rund um das Thema Motorrad rundet das Programm ab. ADAC-Mitglieder erhalten am Freitag 15 Prozent Rabatt.

Der Zeitplan: Freitag: 17 Uhr Einlass; 19.30 Uhr Rennbeginn;22.30 Uhr: Freestyle:; Rennparty ab 23 Uhr.

Einlass Samstag: 17 Uhr (14 Uhr mit Fahrerlager-Ticket); Rennbeginn: 19.30 Uhr; Freestyle: 22.30 Uhr; Party: 23 Uhr.