weather-image
14°

Benedikt Hahne darf nach Seefeld

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Er durfte mit seiner Leistung zufrieden sein: Skispringer Benedikt Hahne, der sich beim Deutschen Schülercup die Qualifikation für die OPA-Spiele sicherte. (Foto: I. Hahne)

Bei besten winterlichen Bedingungen fand der Deutsche Schülercup für die Skispringer und Nordischen Kombinierer der Jahrgänge 2001 und 2000 statt.


Insgesamt waren 70 Springer, darunter auch 9 mutige Mädchen, aus ganz Deutschland zum Springen auf der 70-m-Schanze ins schwäbische Springermekka nach Hinterzarten angereist. Dabei zeigten auch die Athleten aus dem Chiem- und Inngau gute Leistungen.

Anzeige

Am ersten Wettkampftag fand ein Sprungwettbewerb mit nur einem Wertungssprung statt. Tags darauf kamen in der Altersklasse S14 noch zwei Wertungsdurchgänge zustande. Später gab es dann Probleme mit der Anlaufspur, so gab es in der S 15 abermals nur einen Wertungsdurchgang. Bei zwei Durchgängen in der S 14 schaffte Andreas Schwarz vom WSV Reit im Winkl den 5. Platz.

Am dritten Tag wurde dann im üblichen Wettkampfmodus gesprungen und am Nachmittag fanden die Wettkämpfe der Nordischen Kombination statt. Benedikt Hahne vom SC Ruhpolding zeigte im letzten Wettkampf zwei gute Sprünge über 73 und 74 m. Er landete nur knapp geschlagen von Luca Roth aus Meßstetten auf Platz 2.

Sehr gut in der Loipe unterwegs war am Abschlusstag der Oberaudorfer Luis Lehnert, der als Sieger der Nordischen Kombination über die Ziellinie lief. BSV-Skisprungtrainer Lorenz Wegscheider war mit den gezeigten Sprüngen und den Leistungen in der Loipe seiner Athleten sehr zufrieden.

Benedikt Hahne vom SC Ruhpolding hat sich aufgrund seiner guten Ergebnisse für die OPA-Spiele der Skispringer und Nordischen Kombinierer am kommenden Samstag und Sonntag in Seefeld (Österreich) qualifiziert.

Finale des DSC Mitte März in Ruhpolding

Das Finale des Deutschen Schülercups findet vom 13. bis 15. März in der Chiemgau-Arena in Ruhpolding statt. In den Sportarten Biathlon, Langlauf, Skispringen und in der Nordischen Kombination werden die besten Sportler der Jahrgänge 2001 und 2000 gegeneinander antreten. Es werden ca. 400 Schüler aus ganz Deutschland erwartet. fb