weather-image
26°

Becker gewinnt den Senioren-Titel bei der Ü 40

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Witas Krasauskeite vom TSV Waging (links) gewann bei der Tischtennis-Kreiseinzelmeisterschaft der Senioren die Altersklasse Ü 60 vor Toni Blöchl vom SV Marzoll.

Christian Becker besaß zum zweiten Mal die Spielberechtigung für die Kreiseinzelmeisterschaft der Tischtennis-Senioren der Altersklasse Ü 40. Souverän holte er sich den Titel.


Zusammen mit den Ü-60-Akteuren gingen die Spiele des Kreises 15 Reichenhall/Traunstein an acht Platten einmal mehr in Surheim über die Bühne. Die Zahl 24 hat sich dabei etabliert: Exakt so viele Teilnehmer wie in den vergangenen beiden Jahren fanden sich beim ausrichtenden BSC mit seinem Hauptorganisator Christian Setzer ein.

Anzeige

»Ich habe zwar auf mehr Teilnehmer gehofft, gerade bei diesem schlechten Wetter, aber wir haben zumindest keinen Rückgang zu verzeichnen«, betonte der unermüdliche Surheimer, der selbst mitspielte. Kreis-Vorstand Günther Egger freute vor allem, dass diesmal auch drei Damen dabei waren.

Die A-, B- und C-Konkurrenz – also drei Ranglisten-relevante Spielstärken – wurden mangels genügend Teilnehmer zusammengelegt. In einer Gruppe mit sieben Akteuren spielte jeder gegen jeden. Makellos mit sechs Erfolgen aus seinen sechs Spielen ging Debütant Christian Becker (6:0 Siege) vom TSV Bad Reichenhall als Erster aus dieser Konkurrenz hervor.

Die engsten Partien – mit jeweils 3:2-Erfolgen – bestritt er dabei gegen den am Ende Zweitplatzierten Günther Pallauf (5:1) vom TSV Fridolfing und Dauerbrenner Wolfgang Dömel (3:3) vom TV Laufen. Karsten Göhrig vom TSV Freilassing kam wie Dömel auf 3:3 Siege, musste sich aber aufgrund des schlechteren Satzverhältnisses mit Rang 4 begnügen. Auf Rang 5 landete Michael Bergmann (ASV Grassau/2:4) vor Manfred Ober (TSV Stein-St. Georgen/1:5) und Christian Setzer (BSC Surheim/1:5).

Bei den Herren D sind neun Teilnehmer am Start

Bei den Herren D konnten aufgrund von neun Teilnehmern zwei Vorrundengruppen gebildet werden: Die erste Konkurrenz entschied Helmut Dieplinger (3:0 Siege) vom TSV Tittmoning vor Thomas Ober (TSV Altenmarkt/2:1), Gerhard Rapp (TV Laufen/1:2) und dem Berchtesgadener TSV-Spieler Markus Kugler (0:3) für sich – dieser schied vorzeitig aus.

Die zweite Gruppe dominierte Andreas Maier (4:0) vom TV Laufen vor Martin Leppertinger (3:1) vom BSC Surheim und Robert Rehrl (2:2) vom TV Laufen. Dieses Trio qualifizierte sich für die Endrunde. Die beiden Berchtesgadener Martin Wintersteiner (1:3) und Rolf Wischgoll (0:4) mussten vorzeitig die Koffer packen.

Laufens Andreas Maier beherrschte auch die Endrunde, setzte sich gegen Thomas Ober 3:1 und im Finale mit einem dramatisch-spannenden 3:2-Erfolg gegen Helmut Dieplinger durch (7:11/11:6/14:16/ 11:6/12:10). Die Partie um Bronze entschied Thomas Ober mit einem 3:0 gegen Gerhard Rapp klar für sich.

Nur fünf Senioren 60 fanden sich in der Surheimer Schulturnhalle ein. Im Modus jeder gegen jeden setzte sich Wagings Routinier Witas Krasauskeite in seinen vier Spielen makellos ohne Satzverlust (12:0) durch. Zweiter wurde der Marzoller Toni Blöchl (3:1 Siege) vor Till Lohmeyer (2:2) vom TSV Fridolfing. Hubert Müller vom SC Inzell gewann eine Partie – und zwar mit 3:2 gegen Rainer Renaltner (SV Surberg), und belegte somit Rang 4.

Drei Damen maßen sich in der Seniorinnen A/B/C-Kategorie der Ü-40-Altersklasse: Sybille Fischer vom TSV Berchtesgaden gewann ihre beiden Spiele gegen ihre Vereinskollegin Evi Fritz (3./0:2) und die Inzellerin Gabriele Müller (2./1:1).

Auch im Doppel wird um den Titel gespielt

Sechs Doppel-Begegnungen wurden absolviert: Bei den Senioren A/B der Ü 40 bezwang die Freilassinger und Fridolfinger Kombo Karsten Göhrig/Günther Pallauf das Reichenhaller und Laufner-Duo Christian Becker/Wolfgang Dömel knapp mit 3:2. Der fünfte und entscheidende Satz ging dabei in die Verlängerung – 15:13.

Bei den Senioren C gewannen Manfred Ober (Stein-St. Georgen) und Christian Setzer (Surheim) gegen Michael Bergmann (Grassau) und Rolf Wischgoll (Berchtesgaden) mit 3:1. Das Senioren D-Feld beschlossen Helmut Dieplinger/Andreas Maier (Tittmoning/Laufen) als Erste vor Martin Leppertinger/Thomas Ober (Surheim/Altenmarkt) mit einem spannenden Fünf-Satz-Endspiel. Bei den schon etwas älteren Herren der D-Klasse Ü 60 holten sich Witas Krasauskeite (Waging) und Till Lohmeyer (Fridolfing) Platz 1 vor Toni Blöchl (Marzoll) und Rainer Renaltner (Surberg). bit

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein