weather-image
17°

Beachtliche Erfolge

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Sie zeigten starke Leistungen und holten damit drei Mannschaftssiege für den TSV Waging (vorne von links) Malena Kretz, Daniela Ertl, Monika Linner, Franziska Mayer, Magdalena Pöllner sowie (Mitte von links): Sophia Gröbner, Marie Mack, Andrea Kraus, Simone Steinbacher, Annika Geffken und (hinten von links): Franziska Mack, Sofia Eder, Hanja Eckert und Christina Wiesinger.

Die besten Vereinsmannschaften der Turngaue Donau-Ilm, Donau-Wald, Unterdonau und Inn-Chiem-Ruperti trafen sich in Waging und in Traunreut. Dabei ermittelten sie, wer die Region 3 Oberbayern/Niederbayern am 28./29. November beim Landesfinale der besten Vereinsmannschaften im Rahmen des Bayernpokals in Unterföhring vertreten darf. Dabei konnten die Teams des Inn-Chiem-Rupertigaus bei den Turnerinnen beachtliche Erfolge verbuchen.


Bei den Turnerinnen (Jahrgang 1997 und älter) siegte der TSV Waging vor dem MTV Ingolstadt und dem TV Passau. An allen vier Geräten, vor allem mit hervorragenden 53,95 Punkten am Sprung, dominierten die vier Waginger Damen Franziska Mack (1.), Christina Wiesinger (2.), Hanja Eckert (3.) und Sofia Eder den Wettkampf und sicherten sich so die Qualifikation zum Landesfinale.

Anzeige

Auch bei den Jugendturnerinnen C (2002/2003) legten die Waginger Mädchen am Sprung den Grundstein für den Sieg mit 72,40 Punkten. Die Tageshöchstnote von 18,35 für einen Handstützsprungüberschlag mit halber Drehung in der ersten und in der zweiten Flugphase steuerte Annkia Geffken bei. Am Balken und Boden mussten sie sich allerdings dem SV Pocking geschlagen geben. Trotzdem sorgten die Plätze 1 von Andrea Kraus und die punktgleichen Plätze 2 von Simone Steinbacher und Annika Geffken für einen deutlichen Sieg der Wagingerinnen.

Beide Teams vertreten den Turngau am 28. November in Unterföhring mit guten Aussichten auf Podestplätze beim Bayernpokal. Bei den jüngsten Turnerinnen der Altersklasse D (2004/2005) gab es ebenfalls einen klaren Sieg an jedem Gerät für das Waginger Juniorinnenteam. Malena Kretz erzielte an Sprung (17,60) und Barren (16,80) die jeweils beste Wertung und den Einzelsieg im Vierkampf. Am Balken triumphierte Monika Linner (16,15) und am Boden Franziska Mayer (16,55). So sorgten die fünf Turnerinnen des Teams um Susi und Tine Mayer für einen deutlichen Sieg.

Besonders erfreulich war der Auftritt der Jugendturnerinnen A/B vom TV Obing bei ihrem ersten Einsatz im Rahmen eines Regionalentscheides. Celina Schirmer, Sarah Giel, Emma Wimmer, Melanie Mühlhofer und Marina Helget hatten sich bereits im Turngau als Siegerinnen durchgesetzt. Sie zeigten einen soliden Wettkampf und freuten sich zusammen mit ihrer Trainerin Ute Geber über einen unerwarteten 3. Platz.

Bei den Männern war tags darauf ein wesentlich kleineres Starterfeld in der Kadlec-Halle des TuS Traunreut zu Gast. Bei insgesamt sechs Mannschaften zeigten die Teams des TuS Traunreut, des TV Traunstein und des TSV Neuötting wunderbare Leistungen. Dominik Kunzler vom TuS Traunreut erturnte 101,10 Punkte und damit den 2. Platz bei den Turnern. Tassilo Sans, Sportler des TSV Trostberg, der die Jugend A/B des TV Traunstein unterstützte, zeigte mit 97,20 Punkten eine sehr solide Leistung.

Brigitte Strohmayer als Wettkampfleiterin und Vertreterin des Bayerischen Turnverbandes in der Region Oberbayern/Niederbayern fand bei den Ausrichtern TSV Waging und TuS Traunreut perfekte Verhältnisse vor, um diesen Wettkampf durchzuführen. fb

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein