weather-image
14°

Bayern-Auswahl deutlich vorn

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Er lag beim Biathlon-Länder-Vergleich im ersten Sprint der Schüler 15 ganz vorn: Andreas Hobmaier vom TSV Siegsdorf. (Foto: Weitz)

Einen souveränen Heimsieg verbuchten die heimischen Biathleten beim Drei-Länder-Vergleichskampf, der in der Ruhpoldinger Chiemgau-Arena ausgetragen wurde. Allerdings waren insgesamt sogar vier Auswahlen am Start. Dabei reiste Tirol allerdings mit einem kleinen Aufgebot an und konnte somit weniger Punktesammler aufbieten als die anderen drei Mannschaften. Denn es kamen in den Altersklassen Schüler 12 bis 15 bei Buben und Mädchen jeweils die besten drei Buben und Mädchen pro Landesverband und pro Tag in die Wertung.


Letztlich gewann Bayern mit 385 Punkten vor der Schweiz (322), Südtirol (301) und Tirol (190). Gelaufen wurden in der S 12 und S 13 an beiden Tagen je 3 km, in der S 14 und S 15 je 4,5 km. Obwohl die Witterungsverhältnisse ungünstig waren, waren die Strecken in erfreulich gutem Zustand.

Anzeige

Bei den Schülern 12 sorgten Lukas Schwienbacher und Adam Ferdick (beide Südtirol) jeweils für einen Sieg ihrer Mannschaft, Marinus Adam (SC Mittenwald) wurde für die bayerische Auswahl jeweils Vierter. In der S 13 gewann Erik Roller (SK Nesselwang) den ersten Sprint und wurde tags darauf beim Erfolg von Jonas Raffls (Südtirol) Zehnter. Michael Arsan (SC Vachendorf) erkämpfte die Plätze 7 und 4, Pascal Schön (SK Berchtesgaden) wurde Neunter und Fünfter. Arsan fehlten im zweiten Sprint nur 6,0 Sekunden zu einem Podestplatz.

In der S 14 sorgten Marinus Scheck (1. und 3.) und Silvio Riehl (beide WSV Aschau/ 2 x 4.) für die besten bayerischen Ergebnisse. Valentin Lagler (SK Berchtesgaden) wurde Achter und Siebter.

Einen Sieg und tags darauf einen fünften Platz steuerte Andreas Hobmaier (TSV Siegsdorf) für Bayern bei. Roman Herb (SK Nesselwang) wurde zweimal Dritter, Florian Stasswender (SC Vachendorf) Siebter und Vierter.

Bei den Mädchen der S 12 holte Maria Magdalena Bitschnau (SC Scheidegg/1. und 3.) gleich zwei Podestplätze für den BSV. Noch besser machte es in der S 14 Julian Kink (WSV Aschau) mit einem Sieg und einem zweiten Platz. Doch auch Iva Moric (WSV Bischofswiesen/3. und 10.), Lina Reichenberger (WSV Aschau/6. und 5.) und Sophia Brauneiser (SC Ruhpolding/9. und 4.) mischten im Vorderfeld mit.

Sogar einen Doppelsieg feierte Marlene Fichtner (SC Traunstein), die sich nach fehlerfreiem Schießen in beiden Wettbewerben jeweils vor ihrer Auswahlkollegin Magdalena Rieger (SC Mittenwald) durchsetzte. Mit zwei fünften Plätzen sammelte auch Magdalena Plenk (SC Inzell) wertvolle Punkte für die Bayern-Auswahl.

In der S 15 lag jeweils die Schweizerin Yara Burkhalter vorn. Marit Reichenberger (WSV Aschau/+ 6,3) und Lena Hartl (SC Vachendorf/+ 10,7) folgten im ersten Sprint knapp dahinter, Vierte wurde Hannah Schlickum (SC Hochvogel München. Tags darauf wurde Schlickum Zweite vor Hartl, Reichenberger wurde Elfte. Vroni Holler (SC Aising-Pang/8. und 9.) landete jeweils im Mittelfeld.

Für die heimischen Biahtleten ist die Saison nun beendet. Der Trainingsstart ist Mitte Mai. Zuvor gibt es für potenzielle Neuzugänge eine Chance: Für die Jahrgänge 2003/04/05/06 findet am Freitag, 12. Mai, um 17 Uhr in der Chiemgau-Arena ein Schnuppertraining statt. who