weather-image

Bayerische Reiterelite in Oberwalchen

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Zum dritten Mal trifft sich die bayerische Reiterelite an diesem Wochenende auf der Reitanlage Schützinger in Oberwalchen bei Traunreut. Die Zuschauer erwartet auch ein ungarisches Schauprogramm. (Foto: Rasch)

Die bayerische Reiterelite trifft sich an diesem Wochenende zum Springturnier in Oberwalchen bei Traunreut.


Rund 150 Reiter mit 250 Pferden werden bei dem Turnier, das zum dritten Mal vom Reit- und Fahrverein Rupertiwinkel Tengling auf der Reitanlage Schützinger ausgetragen wird, am Start sein. Gastgeber Raimund Schützinger hofft auf gutes Wetter und viele Zuschauer, die sich auch über ein ungarisches Schauprogramm freuen dürfen.

Anzeige

Auf die Zuschauer warten Reitvorführungen mit feurigen Csikos und Bogenschützen. Die Schauprogramme finden am Samstag um 15.30 Uhr und am Sonntag um 13 Uhr statt. Für feurige Stimmung ist auch am Samstagabend mit Zigeunermusik und typisch ungarischen Spezialitäten gesorgt.

Im Rahmen des zweitägigen Turniers mit über 400 Startplätzen, wird auch die vorletzte Qualifikation des Mannschaftsspringens um den Chiemgau-Vereinscup 2013 ausgetragen. Dieses A-Springen ist am Sonntag um 11 Uhr. Als Richter wurden Michael Schmidt, Ute Grebe und Ricarda Kränzle gewonnen. Als Parcours-Chefs fungieren Josef Maier, Peter Hornig und Laszlo Toth.

Die Meldestelle ist am Freitag von 17.30 bis 19.30 Uhr geöffnet, am Samstag von 7.30 bis 18 Uhr und am Sonntag ab 8 Uhr. Die Wettkämpfe beginnen am Samstag um 8.30 Uhr, am Sonntag um 9 Uhr. Krönender Abschluss ist am Sonntag um 16.15 Uhr ein M-Springen mit Stechen. ga

Anzeige