weather-image
30°

Baer mit den besten Sprüngen

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Tagessieger Moritz Baer (Mitte), zugleich Sieger der Klasse J 17 vor Fabian Seidl (links) und Benedikt Schwaiger. (Foto: Hauser)

Moritz Baer vom SF Gmund Dürnbach wurde Sieger beim internationalen Franz-Haslberger-Gedächtnisspringen in Reit im Winkl. Auf der nach dem Skipionier benannten Franz-Haslberger-Schanze sprang er 85,5 und 93 Meter weit und gewann mit der Note 229,0 zu-gleich die Klasse Jugend 17. Ihm am nächsten kam mit Weiten von 84,5 und 89,5 Meter und der Note 218,0 Aljaz Vodan aus Slowenien von der Juniorenklasse.


Es folgten die Nächstplatzierten der Klasse Jugend 17, Fabian Seidl vom SC Auerbach (82,5/89 Meter - Note 210,0) und Benedikt Schwaiger vom SC Ruhpolding (83/83,5 Meter - Note 201,0). Sie und der Sieger Baer gehören ebenso der Christophorusschule Berchtesgaden an wie die drei Erstplatzierten der Klasse Jugend 16, Constantin Schmid vom WSV Oberaudorf, Simon Hüttel vom WSV Weißenstadt und Niclas Heumann (ebenfalls aus Oberaudorf) sowie Max Goller vom SC Partenkirchen, der Sieger der Schülerklasse. In der Herrenklasse gewann der Österreicher Thomas Juffinger vor Dejan Judez aus Slowenien.

Anzeige

Das Springen war zugleich der einzige Wettbewerb um den Reit-im-Winkl-Cup 2014/2015, nachdem die beiden ersten wegen zu wenig Schnee und ein weiterer wegen zu viel Neuschnees ausfallen mussten. Die Ergebnisse: Damen: 1. Katja Markuta, Slowenien, 46/45 Meter - Note 21,0.

Schüler: 1. Max Goller, SC Partenkirchen, 70/79 - 158,0, 2. Benedikt Hahne, SC Ruhpolding, 70,5/74,5 - 150,5, 3. Jaka Kotnik, Slowenien, 73/72,5 - 149,0, 4. Nejc Toporis, Slowenien, 71/67 - 133,5, 5. Kilian Märkl, SC Partenkirchen, 68,5/66 - 125,5, 6. Adam Helminger, SC Ruhpolding, 63/63 - 102,0, 8. Toni Böker, SC Ruhpolding, 45/59 - 52,0, 9. Johannes Hallweger, SC Ruhpolding, 45/52 - 37,0.

Jugend 16: 1. Constantin Schmid, WSV Oberaudorf, 75/84,5 - 182,5, 2. Simon Hüttel, WSV Weißenstadt, 71,5/85,5 - 177,5, 3. Niclas Heumann, WSV Oberaudorf, 76,5/75,5 - 168,5, 4. Sebastian Böhm, SC Partenkirchen, 57,5/56,5 - 79,0, 5. Josef Vögele, SC Partenkirchen, 50/47,5 - 43,5. – Jugend 17: 1. Moritz Baer, SF Gmund Dürrnbach, 85,5/93 - 229,0, 2. Fabian Seidl, SC Auerbach, 82,5/89 - 210,0, 3. Benedikt Schwaiger, SC Ruhpolding, 83/83,5 - 201,0, 4. Tim Hahne, SC Ruhpolding, 64/82 - 153,5. – Junioren: 1. Aljaz Vodan, Slowenien, 84,5/89,5 - 218,0.

Herren: 1. Thomas Juffinger, SC Wörgl/Österreich, 73/82 - 167,0, 2. Dejan Judez, Slowenien, 75,5/77 - 163,5. sh