Bildtext einblenden
TVA-Spielerin Tatjana Utzschmid (links, hier im Duell gegen die Traunsteinerin Lena Obermeier) brachte ihr Team im Bezirksoberliga-Spiel gegen die DJK mit 2:0 in Führung, am Ende feierte der Gastgeber ein 2:1. (Foto: Butzhammer)

Aus einem 1:4 wird ein 5:4: DJK Otting dreht Partie in Aßling

Der Knoten ist geplatzt! Im achten Anlauf haben die Fußballerinnen des SV Saaldorf in der Bezirksoberliga endlich den ersten Sieg einfahren können. Dank des 3:1-Erfolgs beim FC Stern München II haben sie auch die rote Laterne an die SpVgg Hebertshausen abgegeben. »Der Sieg war hochverdient«, betonte SVS-Sprecherin Sonja Lapper.

Zunächst sah es aber nicht danach aus. Der Gastgeber ging durch Annika Berger (20.) in Führung, erst in der Schlussphase der Begegnung schaffte der SVS die Wende. Die Aufholjagd wurde eingeleitet durch ein Eigentor des FC: Nach einer Ecke traf Natalie Keller ins eigene Tor (73.). »Wenige Minuten darauf platzte der Knoten vollends«, freute sich Lapper. Kathrin Zellner konnte einen gut platzierten Steilpass super mitnehmen und traf ins rechte untere Eck zur erstmaligen Führung der Gäste. Kurz vor Abpfiff machte Marina Aglassinger mit dem 3:1 (89.) den Sack endgültig zu.

Mit einer Niederlage im Gepäck musste hingegen die DJK Traunstein ihre Heimreise aus Altötting antreten. Nach einer durchwachsenen Leistung verlor der Gast das Derby verdient mit 1:2 beim Tabellennachbarn. Dabei bestimmte die DJK in den ersten 20 Minuten das Geschehen, dann übernahm aber immer mehr die Heimelf das Kommando. Bis zum Seitenwechsel hielt aber die Defensive der Gäste stand, so blieb es beim 0:0 zur Pause.

Nach dem Wechsel machte der TVA weiter Druck – und wurde dafür in der 53. Minute belohnt. Nach einer Ecke versuchte Traunsteins Abwehrspielerin Mandy Rösler den Ball per Kopf zu klären, aber eine Altöttinger Stürmerin schob die DJK-Spielerin mit dem Ball ins Tor. Zur Überraschung der Gäste pfiff Schiedsrichter Hans-Peter Weitzel die Szene nicht ab – und Altötting führte mit 1:0. Der TVA legte nach: Nach einem Ballverlust der DJK im Mittelfeld schloss Tatjana Utzschmid einen Konter zum 2:0 (65.) ab. In den letzten Minuten wurde es noch einmal spannend: In der 89. Minute erzielte Ariana Krasniqi nach einem TVA-Abwehrfehler den Anschlusstreffer. In der Nachspielzeit verweigerte der Schiedsrichter den Gästen einen Strafstoß, als eine Flanke von Franziska Sigl im Strafraum durch eine Abwehrspielerin mit der Hand abgeblockt wurde. So blieb es letztlich beim 2:1-Sieg des TV Altötting.

Was für ein verrücktes Bezirksliga-Spiel in Aßling! Mit 1:4 lag die DJK Otting zur Pause schon zurück, doch im zweiten Durchgang drehte die Elf von Trainer Markus Kretz die Partie noch und gewann letztlich mit 5:4. »Ein verdienter Sieg«, betonte der Ottinger Coach nach der Partie.

Doch danach sah es zunächst nicht aus. Ein Doppelpack von Heidemarie Bortenschlager (1. und 18.) sowie ein Eigentor von Alexandra Schörgnhofer (17.) brachten den Spitzenreiter erst einmal auf einem sehr schlecht zu bespielenden Platz in Rückstand. »Da haben wir total geschlafen«, sagte Kretz. Michaela Gradl verkürzte zwar (31.), aber Sandra Funkenhauser traf wenig später per Elfmeter (43.). Was Kretz zu diesem Zeitpunkt besonders wurmte, war die mangelnde Chancenauswertung seiner Elf. »Bis zur Pause hätten wir schon mindestens sechs Tore schießen müssen, aber wir waren 1:4 hinten.«

Ans Aufgeben dachten die Gäste aber noch lange nicht. »Ich habe meiner Mannschaft in der Pause gesagt, einfach weiterspielen, wir bekommen unsere Chancen, die halt dann mal sitzen müssen.« Sein Team setzte das perfekt um: Alexandra Schörgnhofer (50./Elfmeter), Michaela Kurz (52. und 67.) und Patrizia Neumann (62.) drehten den Spielstand! In der 93. Minute wurde es dann nochmals brenzlig für die DJK: Eine Aßlinger Spielerin visierte aber nur den Pfosten an! »Manchmal braucht man auch mal Glück«, betonte Kretz.

Das hätte auch die SG Fridolfing/Laufen gerne: Auch im fünften Anlauf klappte es nicht mit dem ersten Saisonsieg. Bei den Sportfreunden Schwaig setzte es für den Tabellenachten eine deutliche 0:4-Niederlage, die schon zur Halbzeit feststand.

In der Kreisliga 3 hat der SV Kay die Tabellenführung dank eines 3:1-Erfolgs beim TSV Altenmarkt übernommen. Zur Halbzeit führte der Gast nur 1:0 durch einen Treffer von Tamara Hanak (25.). Kurz nach dem Wechsel glich Ronja Wimberger (50.) aus, doch Geena Ikerna (80.) und Susanne Huber (85.) sicherten im Schlussspurt die drei Punkte.

Auch der SV Waldhausen bleibt vorne dabei und fuhr gegen die SG Eiselfing/Babensham den vierten Saisonsieg ein. Der Tabellendritte gewann dank Toren von Johanna Oberbauer (2.) und Veronika Bichler (18.) und (49./Elfmeter) das Spitzenspiel gegen den Rangvierten mit 4:0. Erneut unter die Räder kam Schlusslicht DJK Nußdorf: Bei der 1:7-Pleite gegen die SG Feldkirchen/Vagen traf für das ersatzgeschwächte Team nur Antonia Posch zum 1:6 (55.).

Das Spiel des Spitzenreiters SG Weildorf/Oberteisendorf/Petting in der Kreisklasse 3 beim Vorletzten SG Obertaufkirchen/Grüntegernbach fand nicht statt.

Bezirksoberliga

TV Altötting - DJK Traunstein 2:1 (0:0). Tore: 1:0 Mandy Rösler (53./Eigentor); 2:0 Tatjana Utzschmid (65.); 2:1 Ariana Krasniqi (89.).

FC Stern München II - SV Saaldorf 1:3 (1:0). Tore: 1:0 Annika Berger (20.); 1:1 Natalie Keller (73./Eigentor); 1:2 Katrin Zellner (76.); 1:3 Marina Aglassinger (89.).

Bezirksliga 1

TSV Aßling - DJK Otting 4:5 (4:1). Tore: 1:0 Heidemarie Bortenschlager (1.); 2:0 Alexandra Schörgnhofer (17./Eigentor); 3:0 Heidemarie Bortenschlager (18.); 3:1 Michaela Gradl (31.); 4:1 Sandra Funkenhauser (43./Elfmeter); 4:2 Alexandra Schörgnhofer (50./Elfmeter); 4:3 Michaela Kurz (52.); 4:4 Patrizia Neumann (62.); 4:5 Michaela Kurz (67.).

FC Sportfreunde Schwaig - SG Fridolfing/Laufen 4:0 (4:0). Tore: 1:0 Sophia Buchhauser (29.); 2:0 Lisa Maier (34.); 3:0 Lisa Maier (41.); 4:0 Katharina Blank (45.).

Kreisliga 3

SV Waldhausen - SG Eiselfing/Babensham 3:0 (2:0). Tore: 1:0 Johanna Oberbauer (2.); 2:0 Veronika Bichler (18.); 3:0 Veronika Bichler (49./Elfmeter).

SG Söllhuben/Frasdorf/Grassau - SG Jettenbach/Gars 4:3 (1:1). Tore: 1:0 Paulina Rödig (8./Elfmeter); 1:1 Theresa Perzlmaier (29./Elfmeter); 2:1 Paula Kugler (62.); 2:2 /76./Elfmeter); 3:2 Paula Kugler (80.); 4:2 Paulina Rödig (85.); 4:3 Lena Perzlmaier (86./Elfmeter).

DJK Nußdorf - SG Feldkirchen 1:7 (0:5). Tore: 0:1 Jennifer Gruber (4.); 0:2 Luzia Weber (15./Eigentor); 0:3 Jennifer Gruber (22.); 0:4 Lauren Seuffert (37.); 0:5 Jennifer Gruber (43.); 0:6 Esma Tiraki (48.); 1:6 Antonia Posch (55.); 1:7 Jennifer Gruber (75.).

TSV Altenmarkt - SV Kay 1:3 (0:1). Tore: 0:1 Tamara Hanak (25.); 1:1 Ronja Wimberger (50.); 1:2 Geena Ikerna (80.); 1:3 Susanne Huber (85.).

A-Klasse 4

SC Höhenrain - SV Neukirchen 0:10 (0:7). Tore: 0:1 Anna Lena Reiter (9./Elfmeter); 0:2 Katharina Wurm (12.); 0:3 Sophia Hasenknopf (17.); 0:4 Sophia Hasenknopf (27.); 0:5 Laura König (37.); 0:6 Barbara Stockinger (42.); 0:7 Barbara Stockinger (44.); 0:8 Daniela Baumgartner (60.); 0:9 Laura König (66.); 0:10 Lena Hartl (76.).

SB

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein