weather-image

Auftakt für den heimischen Nachwuchs

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Auf spannende Zweikämpfe wie diesen dürfen sich die Fans bei den Ruperti-Hallenturnieren für den heimischen Fußball-Nachwuchs wieder freuen. (Foto: Weitz)

Jetzt geht es wieder los: An diesem Sonntag beginnen mit den ersten Vorrunden in fünf Altersklassen die Fußball-Hallenturniere für den Nachwuchs der Gruppe Inn/Salzach-Ruperti. Insgesamt 270 Mannschaften beteiligen sich an der 44. Auflage der Turnierserie, die auch heuer wieder »Wieninger-Libella-Hallenturniere« heißt.


»Das ist wieder eine sehr hohe – und gegenüber dem Vorjahr sogar geringfügig höhere – Beteiligung«, freut sich Stefan Fritzenwenger, der Jugendgruppen-Spielleiter der Gruppe Ruperti. Gespielt wird weitgehend nach den herkömmlichen Hallenregeln, allerdings gibt es laut Fritzenwenger fünf Besonderheiten. Diese sind: Einkicken anstelle Einrollen; Abwurf statt Abstoß vom Torwart nach Toraus; Freistoß bei Deckenberührung auf Höhe der Berührung von der Außenseite aus, auch direkte Freistöße sind möglich und die Strafstoßmarke ist 9 m und nicht 7 m vom Tor entfernt.

Anzeige

Insgesamt stehen an diesem Sonntag sogar sechs Runden an, denn es gibt auch ein in sich geschlossenes Turnier der Zweiten Mannschaften. Bei den Ersten Mannschaften geht es dagegen in den Vorrunden jeweils um den Einzug in die weiterführenden Wettbewerbs-ebenen. Bei A- und B-Junioren kommen die jeweils ersten zwei Teams pro Vorrunde direkt in die Endrunde, bei allen anderen Altersklassen geht es zunächst einmal um einen Platz in den Zwischenrunden. Diesen erreichen die besten drei Teams pro Vorrunde.

Gespielt wird an diesem Wochenende in den Hallen in Erlstätt, Ruhpolding und Mitterfelden. In Erlstätt sind am Sonntag ab 9.30 Uhr zunächst die D-Junioren mit ihrer Vorrunde I am Ball. Neben Gastgeber SV Erlstätt sind im Einsatz: TSV Siegsdorf, SV Seeon, SG Stein, TV Obing und TSV Chieming.

Ab 14 Uhr folgt in Erlstätt die Vorrunde I der C-Junioren mit: SV Erlstätt, SBC Traunstein (im Vorjahr Titelgewinner), TSV Bergen, DJK Nußdorf, TSV Übersee, JFG Salzachtal II und ESV Freilassing II.

Die C-II-Junioren machen mit ihrer Gruppe III am Sonntag um 9.30 Uhr den Auftakt in Ruhpolding. Für die beteiligten Mannschaften geht es dabei ausschließlich um das Ergebnis am Turniertag, eine weiterführende Runde für die »Zweiten« gibt es nicht. Es spielen: SG Ruhpolding II, JFG Hochstaufen II, JFG Salzachtal III, SG Schönau II, JFG Teisenberg II und DJK Weildorf II.

Ab 14 Uhr folgt die Vorrunde VI der F-Junioren. Hier sind am Start: SV Ruhpolding, TSV Siegsdorf, SB Chiemgau Traunstein II, SV Oberteisendorf und SC Inzell.

Gastgeber der Vorrunde V der E-Junioren am Sonntag ab 9.15 Uhr in Mitterfelden ist der FC Hammerau. Dieser hatte in der vergangenen Turnierserie den Gesamtsieg gefeiert und tritt in dieser Vorrunde sogar mit zwei Mannschaften an. Des weiteren sind am Start: SC Anger, WSC Bayerisch Gmain, FC Bischofswiesen, ESV Freilassing und SG Oberteisendorf.

Auch hier geht es um Plätze in der Zwischenrunde, während es bei der Vorrunde III der B-Junioren ab 14 Uhr sogar direkt um die Endrunden-Tickets geht. Hier sind neben dem Gastgeber FC Hammerau unter anderem Titelverteidiger TuS Traunreut und die JFG Teisenberg (im Vorjahr Dritter) am Start. Hinzu kommen: SG Palling II, SG Kammer, SBC Traunstein II. who

Italian Trulli