weather-image
30°

Audi Internationalen Deutschen Drachenmeisterschaft

0.0
0.0
Bildtext einblenden

Fünf der vorgesehenen sieben Wettfahrten sind nach zwei Tagen bei der Audi Internationalen Deutschen Drachenmeisterschaft (unser Bild) gesegelt. Wettfahrtleiter Hans Vogt senior und sein Team ließen am ersten Wettfahrtstag zwei, am zweiten Tag drei Wettfahrten bei gutem Wind von etwa drei Beaufort segeln. So können nach fünf Wettfahrten die Segler ihr schlechtestes Ergebnis streichen. Die Berliner Hasso Plattner/Peter Alarie/David Stevenson führen, zwar ohne Tagessieg aber, nachdem ein 12. Platz gestrichen wurde, mit zwei dritten, einem vierten und einem sechsten Platz und 16 Punkten. Äußerst stark zeigte sich aber Vincent Hoesch vom Chiemsee Yachtclub mit seinen Vorschotleuten Peter Liebner und Timothy Tavinor. Einem 5., einen 17. als Streicher und einem 6. Platz, ließ er zwei Tagessiege folgen und liegt mit 23 Punkten derzeit auf Platz zwei. Punktgleich dahinter rangieren Peter Fröschl/Andreas Hermann/Markus Fosel vom Münchner YC/Starnberger See. An vierter Stelle liegt der Österreicher Dietmar Gfreiner vom Union YC Attersee mit seinem Team, er hat 27 Punkte auf dem Konto. Fünfter ist Dr. Ingo Ehrlicher vom YC Possenhofen/Starnberger See mit 29 Punkten und Sechste die russische Mannschaft von Inna Shternberg mit 31. Punkten. Die Meisterschaft dauert bis heute, Dienstag, 15. Oktober. (ni/Foto Niessen)

Anzeige