weather-image
16°

Arbeitssieg in der Fremde

3.0
3.0
Bildtext einblenden
TVT-Spieler Julian Rosnitschek (links, hier im Duell mit Christian Simon) steuerte acht Punkte zum Sieg seines Teams beim TSV München Ost bei. (Foto: Weitz)

Auch das letzte Spiel vor der Weihnachtspause haben die Basketballer des TV Traunstein in der Bezirksoberliga erfolgreich gestaltet. Der Tabellenführer gewann mit 78:67 beim TSV München Ost. Vergangene Saison mussten die TVT-Herren hier noch eine schmerzhafte Niederlage hinnehmen.


Die Traunsteiner wollten über eine aggressive Mann-Verteidigung früh die Weichen auf Sieg stellen. Zudem sollten die großen Spieler unter den Korb in Szene gesetzt werden. Dies gelang anfangs auch sehr gut und schaffte auch Freiräume für die Traunsteiner Distanzspezialisten. Besonders Kapitän Thomas Weber wusste dies zu nutzen. Zum Ende des ersten Viertels hieß es 28:13 für die Gäste.

Anzeige

Im zweiten Abschnitt kamen die Gastgeber besser in die Partie. Die Traunsteiner Verteidigung ließ nun die nötige Konsequenz vermissen. Im TVT-Angriff stellten sich lediglich Topwerfer Stefan Gruber und Thomas Weber der Aufholjagd entgegen. Folglich ging es nur mit einer 39:37-Führung für den TVT in die Pause.

Mit kritischen Worten in der Pause versuchte das Traunsteiner Trainer-Trio, sein Team wieder zurück ins Spiel zu bringen. Aber die Gastgeber zeigten sich nun stark verbessert – und gingen in Führung. Immerhin verkürzten Alexander Guggenberger und Stefan Gruber mit starken Aktionen den Rückstand auf 53:55.

Sichtlich unzufrieden mit der eigenen Leistung stachelte sich das Team um den gut aufspielenden TVT-Aufbau Julian Rosnitschek gegenseitig auf, um die Kehrtwende zu schaffen. Bereits mit dem ersten Angriff glichen die Traunsteiner aus und gingen dank eines 10:0-Laufs erneut in Führung. Nachdem der TVT an der Freiwurflinie kühlen Kopf bewahrte, fuhr er mit 78:67 den nächsten wichtigen Sieg ein. Die nächste Partie für den Spitzenreiter findet am 13. Januar beim TuS Fürstenfeldbruck statt.

Für den TVT spielten: Stefan Gruber (30), Thomas Weber (18/4 Dreier), Julian Rosnitschek (8), Valentin Rausch (7/1), Franz Hell (7), Marinko Varnica (4), Alexander Guggenberger (4), Frederik Jürgens, Andreas Schmidmayer und Sebastian Kösterke. VR

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein
Einstellungen