weather-image
12°

Arbeitssieg für die TuS-Damen

0.0
0.0

Einen Arbeitssieg erreichten die Handball-Frauen des TuS Traunreut im Duell der Bezirksliga gegen den TSV Unterhaching II. Trotz einer nur durchschnittlichen Leistung setzten sich die Traunreuterinnen gegen die punktgleichen Gäste mit 24:17 durch.


Viele technische Fehler und mangelhaftes Laufspiel ohne Ball auf den Rückraumpositionen ließen in den ersten dreißig Minuten selten ein druckvolles Angriffsspiel zustande kommen. Dennoch gingen die TuS-Damen Mitte der ersten Spielhälfte mit 6:3 Toren in Führung.

Anzeige

Dank der überzeugenden Leistung von Torhüterin Anna Thut konnten sie diese Drei-Tore-Führung bis zur 27. Minute halten, ehe einige Fehler im Abwehrbereich den Münchenerinnen zum 8:8-Ausgleich verhalfen. Sekunden vor dem Halbzeitpfiff brachte Ramona Marterer den TuS jedoch wieder mit 9:8 in Führung.

Selbst je zwei Treffer von Laura Springer und Daniela Ziegler in den ersten Minuten der zweiten Hälfte brachten dem Traunreuter Spiel nicht die gewohnte Sicherheit und es blieb lange Zeit bei einem knappen Zwei-Tore-Vorsprung (16:14).

Mitte der zweiten Halbzeit kam Angie Hartl nach langer Verletzungspause zu ihrem Comeback im Traunreuter Tor und parierte gleich einen Siebenmeter. Auch in der Folgezeit ließ sie aus dem Spiel heraus keinen Treffer mehr zu und wurde nur noch per Siebenmeter bezwungen.

Erst in den letzten zehn Minuten der Begegnung lief das Angriffsspiel der TuS-Damen dann endlich auf Hochtouren. Mit schnellen Tempogegenstößen, eingeleitet durch präzise Pässe von Angie Hartl, überliefen sie ein ums andere Mal die gegnerische Abwehr und zogen Tor um Tor davon.

Der Endstand von 24:17 Toren war insgesamt zwar verdient, täuscht aber über eine lediglich durchwachsene Leistung hinweg.

Um ihren derzeitigen 4. Tabellenplatz nach der Vorrunde abzusichern, bedarf es aber am kommenden Samstag einer konzentrierteren und spielerisch anspruchsvolleren Leistung, um beim TuS Prien die nötigen Punkte zu holen.

Für den TuS Traunreut spielten: Anna Thut und Angie Hartl (beide im Tor), Ramona Marterer (5 Tore), Laura Springer (7), Verena Tränkner (2), Nadine Marceta (2), Daniela Ziegler (2), Elisabeth Pelz (3), Dina Gouskos (2), Manuela Pawlik (1), Daniela Neuhauser, Stefanie Schinko, Julia Gouskos und Pia Moraras. lic

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein