weather-image
17°

Arbeitssieg für den SV Ruhpolding

4.2
4.2
Bildtext einblenden
Er konnte sich nicht nur über seine gute Leistung, sondern auch über den 3:2-Erfolg seines SV Ruhpolding freuen: Jonas Neuhofer, der an allen drei SVR-Treffern beteiligt war. (Foto: Weitz)

Im Spiel der Fußball-Kreisklasse Gruppe IV gegen den BSC Surheim gelang es dem SV Ruhpolding, letztendlich das Spiel nach zweimaligem Rückstand zu drehen und sich endlich wieder mit einem 3:2-Erfolg drei Punkte in einem Heimspiel zu sichern.


Die Partie nahm von Beginn an Fahrt auf, denn schon in der ersten Minute gab es das erste Tor für die Gäste nach einem Freistoß von Sebastian Häusl - 0:1. Vier Minuten später hatte Stefan Brügmann die erste seiner vielen guten Chancen nach Zuspiel von Florian Kügeler, doch an diesem Tag lag ein wahrer »Fluch« über dem SVR-Stürmer. Auf der Gegenseite hätte Sebastian Huber die Führung ausbauen können, schoss jedoch knapp neben das Tor.

Anzeige

In der 11. Minute folgte schließlich der Ausgleich durch einen platzierten Schuss von Alexander Jost nach einem Ableger von Neuhofer - 1:1. In der Mitte der ersten Spielhälfte bekam der SVR einen Freistoß am rechten Strafraumeck zugesprochen, den Graßl nur knapp über das Tor schoss. Wenige Augenblicke später folgte eine unglückliche Aktion für den Gastgeber, als Xaver Utzinger einen verunglückten Rückpass von Christian Kügeler mit der Hand aufnahm. Den darauf folgenden Freistoß im Strafraumbereich verwandelte Häusl mit Glück zum 1:2 (27.). Die Surheimer nutzten die vorübergehende Unsicherheit beim SVR daraufhin gleich nochmal für eine gute Möglichkeit von Kreuzeder. Die Schlussphase der ersten Hälfte blieb dagegen auf beiden Seiten relativ aktionslos.

Die Partie wurde erst nach dem Seitenwechsel wieder besser. Die erste große Chance des zweiten Spielabschnitts bot sich den Gästen durch einen Flachschuss von Toral, doch Utzinger reagierte hervorragend. Wenige Sekunden später scheiterte auf der Gegenseite Stefan Brügmann am BSC-Schlussmann Öllerer.

In der 56. Minute gelang der Ausgleich durch Ruhpoldings besten Mann auf dem Platz: Nach einem Eckstoß nahm Jonas Neuhofer den Ball direkt per Volley und ließ dem Torwart mit seinem abgefälschten Schuss keine Chance - 2:2. In der 64. Minute vergab SVR-Stürmer Stefan Brügmann erneut. Kurz darauf konnte Christian Kreuzeder nach einem Alleingang durch die Ruhpoldinger Hälfte erst von Torhüter Xaver Utzinger gestoppt werden. In der 72. Minute versuchte es Kügeler mit einem strammen Schuss aus spitzem Winkel, der das Tor am langen Pfosten knapp verfehlte.

In den letzten Minuten der Partie dominierte klar der SVR und erarbeitete sich gute Tormöglichkeiten. Fünf Minuten vor Spielende reagierte Brügmann bei einem Rückpass der Surheimer schnell und schnappte sich vor Öllerer den Ball, war jedoch beim Abschlussversuch aus spitzem Winkel ratlos. Zwei Minuten später jubelten die SVR-Anhänger verfrüht, als Neuhofer einen Ball unter Öllerer hindurch brachte, dieser aber das Leder so abfälschte, dass der Ball beim Aufspringen vor der Linie in die entgegengesetzte Richtung gelenkt wurde. Kurz vor Schluss nahm Neuhofer einen missglückten Abschlag von Öllerer per Brust an und bescherte nach einem schnellen Antritt dem SVR das lang ersehnte 3:2, das aufgrund der zahlreichen Torchancen in der zweiten Spielhälfte auch völlig verdient war. AU

Facebook Traunsteiner Tagblatt