Aktion »Bergen läuft!« wird ausgebaut

Bildtext einblenden
Der TSV Bergen hat vier Laufstrecken ausgeschildert. Läufer können ihre Zeiten melden und so digital gegen andere Teilnehmer antreten.

Der TSV Bergen bietet mit der Aktion »Bergen läuft!« nicht nur vier unterschiedlich lange Laufstrecken an, auf denen Teilnehmer sich fit halten können – die Sportler können ihre gelaufenen Zeiten auch hochladen und sich so digital mit anderen Läufern messen. Dieses Angebot soll nun ausgebaut werden: Weitere Strecken sind bereits in Planung, ab Mai werden außerdem die gemeldeten Zeiten veröffentlicht.


Die Aktion geht lautTrailrunning-Abteilungsleiter Dirk Misselhorn »auf eine Initiative aus dem Gesamtverein zurück« und sei als »Angebot des gesamten TSV Bergen« gedacht – umgesetzt und finanziert wurde sie weitgehend von der Trailrunning-Abteilung. Für den Verein ging es vor allem darum, »dass einfach ein Angebot da ist«, erzählt der Abteilungsleiter. Ziel ist es, »den Spaß am Laufen verstärken, solange wir aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen beim gemeinsamen Betreiben von Sport eingeschränkt sind«. Das Angebot richtet sich dabei nicht nur an TSV-Mitglieder, sondern an alle Bergener und Gäste, wie Dirk Misselhorn betont.

Anzeige

Um möglichst viele Teilnehmer zu motivieren, gibt es bisher vier Strecken: zwei kürzere mit 1,1 und 2,1 Kilometern und zwei längere mit 5,5 Kilometern sowie mit 10 Kilometern und rund 200 Höhenmetern. Den Verlauf hat der TSV Bergen nicht nur auf seiner Internetseite veröffentlicht, sondern auch im Ort ausgehängt. »Wir haben uns überlegt, wie die Strecken Sinn machen«, erzählt Dirk Misselhorn. »Die Rundkurse sind so ausgelegt, dass an fast jedem Punkt der Einstieg möglich ist und so eigentlich jeder von Daheim aus starten kann.«

Die Strecken waren dann schnell ausgearbeitet, farbige Aufkleber kennzeichnen die Kurse, sodass auch keine neuen Schilder aufgestellt werden mussten. »Das war eine gute Lösung«, sagt Dirk Misselhorn. »Es entsteht so kein zu großer Schilderwald.« Die Aufkleber sind zwar gut zu erkennen, trotzdem rät der Abteilungsleiter den Läufern, sich die Strecken vorher zumindest anzuschauen.

Den ursprünglichen Plan, die Strecken zu verändern, haben die Verantwortlichen wieder verworfen. Stattdessen sollen nun weitere Distanzen dazukommen – sowohl kurze für die jüngeren Teilnehmer, als auch längere mit mehr Höhenmetern, die sich inzwischen ohne Schnee absolvieren lassen. »Wichtig ist uns, dass sie alle in der Nähe und gut zu erreichen sind«, sagt Dirk Misselhorn.

Er hofft, dass die Strecken bei steigenden Temperaturen noch intensiver genutzt werden. Ein weiterer Anreiz soll der Wettkampfgedanke sein, deswegen werden ab Mai die Zeiten der Läufer auf der Internetseite des TSV veröffentlicht, damit sich die Teilnehmer auch vergleichen können. Diese melden ihre Zeiten auf den Strecken selbst über die Internetseite. Wer das nicht will, kann die Strecken natürlich auch ganz ohne Zeitmessung nutzen. Alle eingereichten Ergebnisse werden regelmäßig veröffentlicht. Für einige Wettbewerbe soll es dann auch Preise geben.

Mit der bisherigen Resonanz ist Dirk Misselhorn zufrieden. Zwar melden längst nicht alle Läufer ihre Zeiten, aber auch von anderen Abteilungen – die Fußballer und Ju-Jutsuka haben Strecken in ihr Online-Training eingebaut – oder dem Skiclub Bergen waren bereits Läufer auf den Strecken unterwegs. »Wir haben bisher ausschließlich positive Resonanz bekommen«, freut sich Dirk Misselhorn.

Deshalb soll das Angebot nun auch noch ausgebaut werden, Ideen für weitere Strecken gibt es bereits. Zudem ist ein Ende der Corona-Schutzmaßnahmen noch nicht absehbar. Wie es danach mit der Aktion weitergeht, ist laut Dirk Misselhorn noch nicht klar. »Das hängt auch von der Resonanz ab«, sagt er.

Geplant sei die Aktion – auch in Absprache mit der Gemeinde – bislang zeitlich begrenzt, ein konkretes Datum für das Ende gibt es aber noch nicht. Deshalb steht auch noch nicht fest, ob die Markierungen an den Strecken auch im Anschluss an die Online-Aktion kleben bleiben sollen. jom

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein
Einstellungen