weather-image
22°

A-Klasse Gruppe II

0.0
0.0

Halfing - Pittenhart 2:1


Die SpVgg Pittenhart kassierte mit dem 1:2 in Halfing bereits die vierte Niederlage am Stück in der Fußball-A-Klasse Gruppe II. Dabei hielt die Elf des neuen Trainers Stefan Gerber über die gesamte Spielzeit mit. Nach gut einer halben Stunde kam die Heimelf besser ins Spiel und ging durch einen direkt verwandelten Freistoß von Manuel Pfeilstetter aus 24 Meter in Führung (44.).

Anzeige

Nach der Pause köpfte Pittenharts Alex Umstädter den Ball an die Latte (54.), im Gegenzug unterlief Gerry Kaiser nach einem Eckball ein Eigentor - 2:0 (55.). Vier Minuten vor dem Ende wurde die Partie nochmals spannend. Markus Hacker verwandelte einen Foulelfmeter, doch zu mehr reichte es nicht mehr. td

Söchtenau - Breitbrunn

Jetzt hat es auch den TSV Breitbrunn/Gstadt schwer erwischt. Die beste Abwehr der Liga musste mit 1:5 in Söchtenau ihre höchste Saisonniederlage hinnehmen.

Lorenz Auer eröffnete den Torreigen nach einem schönen Solo mit dem 1:0 (4.). Auer gelang das 2:0 (7.) mit einem 14-Meter-Lupfer über Torwart Heitauer. Dann umspielte Robert Egginger Abwehr samt Torwart und schob zum 3:0 (30.) ins Netz ein.

Ein kurzes Aufbäumen gelang dem Tabellendritten, Andreas Jell war mit einem Foulelfmeter erfolgreich (66.). Aber Markus Hartmann (80.) und Stefan Weinfurtner (90.) erhöhten noch zum 5:1-Endstand. td

Griesstätt - Eggstätt 3:3

Ein Bein stellte der ASV Eggstätt dem Tabellenzweiten Griesstätt, die Elf von Interimstrainer Mark Ebinger holte beim 3:3 einen verdienten Punkt. Zwei umstrittene Elfmeter kamen der Heimelf dabei zu Gute. Tobias Maierhofer traf zum 0:1 (20.), mit einem umstrittenen Handelfmeter glich Korbinian Linner aus (44.).

Nach dem Wechsel gingen die Griesstätter in Führung. Benedikt Inninger tunnelte Schlussmann Thomas Maier zum 2:1 (51.). Aber der Ex-Kreisligist gab nicht auf und wurde belohnt. Maierhofer (75.) und Torjäger Hans Rott (79.) stellten auf 3:2 für die Gäste. Aber ein weiterer Strafstoß brachte das 3:3 durch Korbinian Linner. Die DJK war nach Gelb-Rot gegen Benjamin Baumgartner die letzte Viertelstunde in Unterzahl. td