weather-image
26°

Überzeugender 5:1-Sieg im Spitzenspiel

0.0
0.0
Bildtext einblenden
DJK-Spielerin Dilan Aggül (links, hier im Duell gegen die Forsternerin Katrin Weigert) feierte mit ihrem Team den nächsten überzeugenden Sieg. (Foto: Wirth)

Im Fußball-Topspiel der Bezirksliga Gruppe I der Damen hat die DJK Traunstein gegen den FC Forstern II verdient mit 5:1 gewonnen. Das Team von Bernhard Schneider übernahm damit den 2. Tabellenplatz.


Von Anfang an übernahm die DJK das Kommando und setzte die Gäste bereits in deren Spielhälfte unter Druck. So ergaben sich in den ersten fünf Minuten mehrere Chancen, doch den Schuss von Julia Mikosch parierte Forsterns Torfrau Melanie Scherer. In der 8. Minute hatten die Gäste die Möglichkeit in Führung zu gehen, Sophia Wimmer setzte sich auf der rechten Seite durch und zog aus rund 20 Meter ab, doch DJK-Torfrau Nadine Hackl hielt den Schuss fest. Eine Minute später kam nach einem Einwurf der Ball in halblinker Position zu Julia Mikosch und diese zog aus 18 Meter ab und traf zum 1:0 für die DJK.

Anzeige

DJK-Abwehr machte die Angriffe zunichte

Auch nach der Führung machten die Traunsteinerinnen weiter Druck. Nach einer Flanke von rechts brachte Miriam Schultes unter starker Bedrängnis den Ball nicht im Tor unter. In der 21. Minute traf Martina Eglseer aus rund 25 Meter den rechten Pfosten. Vier Minuten später konnten die DJK-Damen ihre Führung ausbauen. Julia Mikosch setzte sich auf der linken Außenbahn durch, flankte nach innen zu Schultes, die den Ball weiter in die Mitte des Strafraums spielte. Die Forsterner Abwehr konnte den Ball nur kurz abwehren und Dilan Aggül erzielte aus 12 Meter das 2:0. Anschließend neutralisierten sich beide Mannschaften. Der mit einigen Landesliga erfahrenen Spielerinnen angetretene FC Forstern versuchte, mit spielerischen Mitteln zum Erfolg zu kommen, doch die Angriffe wurden immer wieder von der starken Hintermannschaft der DJK unterbunden.

In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit lag sogar das 3:0 in der Luft. Zunächst traf Schultes nach einer Ecke von Aggül den linken Pfosten und anschließend hatte Lissy Steils zweimal die Möglichkeit, das Ergebnis auszubauen. Doch ihr Versuch aus 18 Meter wurde zunächst abgeblockt und der anschließende Nachschuss landete knapp neben dem Tor.

Die zweite Spielhälfte begann wie die erste. Die Traunsteinerinnen ließen durch ihre enorme Laufbereitschaft den Gegner überhaupt nicht ins Spiel kommen. Nach einer Ecke köpfte Julia Mikosch den Ball am linken Torpfosten vorbei. In der 56. Minute fiel das 3:0 für die Heimelf. Julia Mikosch schickte Aggül auf die rechte Außenbahn, diese flankte scharf vor das Tor und Schultes traf in Mittelstürmerposition mit einem wuchtigen Kopfball aus 8 Meter zur Vorentscheidung ins Netz. Nur fünf Minuten später fiel der vierte Treffer der Einheimischen. Nach einer Ecke traf Martina Eglseer in halblinker Position aus 12 Meter. Auch das fünfte Tor ging auf das Konto von Eglseer. Nach einem Rückpass setzte Lissy Steils die gegnerische Torhüterin unter Druck, diese konnte den Ball nicht weit genug wegschlagen und Eglseer erzielte aus 35 Meter das 5:0.

Den Gästen blieb nur noch ein wenig Ergebniskorrektur. In der 87. Minute verwandelte Alina Niestroj einen Freistoß aus 25 Meter zum 5:1-Endstand. fb