weather-image
20°

Überseer Damen überzeugen

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Sie trug mit mehreren Treffern zum Erfolg ihrer Mannschaft bei: Kristina Hilz (am Ball). (Foto: Wirth)

Mit einem 32:14-Kantersieg gegen den TSV Sauerlach II haben die Damen des TSV Übersee ihre Tabellenführung in der Handball-Bezirksklasse III ausgebaut. Denn Verfolger TuS Raubling musste sich gegen den TSV Trostberg mit einem Remis begnügen.


In der Überseer Schulsporthalle traten die Gäste aus Sauerlach mit nur einer Auswechselspielerin und ohne Torfrau – diese Position wurde von einer Feldspielerin wahrgenommen – an. Noch schlimmer kam es für die Gäste, als bereits in der 5. Minute eine Spielerin nach einem Foul an Kristina Hilz »Rot« sah. Jetzt war für das verbleibende Team der Gäste »durchspielen« angesagt. Auch einigen guten Reaktionen von Torfrau Andrea Schöpfer war es zu verdanken, dass es in der 10. Minute bereits 5:1 für Übersee stand. Auch ihre Torkollegin Stephanie Schäfler zeigte nach ihrer Einwechslung einige gute Aktionen.

Anzeige

Überseer Torjägerinnen zeigen sich treffsicher

Die Überseer Torjägerinnen Viola Berger, Katrin Weiß und Kristina Hilz konnten nahezu ungehindert durch entschlossene Aktionen und schnelle Tempogegenstöße punkten. Und es kam noch schlimmer für die Gäste: Eine weitere Spielerin musste das Spielfeld nach einer Knieverletzung verlassen und kam erst einige Zeit als Torfrau-Ersatz zurück. Der Halbzeitstand: 14:5 für Übersee.

Auch in der zweiten Hälfte wurde es zu keinem Zeitpunkt kritisch für die Gastgeber. Sauerlach kam nie näher als auf 12 Tore Unterschied heran. Trainer Hans Mitterer wechselte fleißig durch und es kam jede Spielerin zum Einsatz. Durch die vielen Wechsel kam aber oft auch kein richtiger Spielfluss auf. Teilweise ließen sich die Achentalerinnen aufgrund der hohen Führung zu Nachlässigkeiten hinreißen. Auch Torwarttrainer Oliver Mertel wird trotz einer insgesamt passablen Leistung seiner Schützlinge einiges zu verbessern haben.

Schweres Auswärtsspiel beim SHC Salzburg

Doch am Ende gewann Übersee mit 32:14 und sicherte die Tabellenführung ab. Im Auswärtsspiel beim SHC Salzburg (17:5 Punkte) am kommenden Samstag (16.20 Uhr) erwartet Übersee (22:2) jedoch ein ganz anderer Gegner, der alles daran setzen wird, Übersee die Tabellenführung streitig zu machen.

Für Übersee spielten: Stephanie Schäfler (Tor), Andrea Schöpfer (Tor), Viola Berger (8), Katrin Weiß (7), Kristina Hilz (5), Melanie Friedmann (3), Anna Höllmüller (3), Theresa Widmann (2), Christina Huber (2), Carolin Rinser (1), Kathrin Hartl (1), Magdalena Auer, Anna Neuhauser und Carolin Dorsch. fb