weather-image
20°

Überragende Vorstellung von Jonas Neuhofer: Ruhpoldinger trifft viermal

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Er war der überragende Mann beim überzeugenden 4:0-Sieg des SV Ruhpolding: Jonas Neuhofer schoss beim TSV Palling nämlich alle vier Ruhpoldinger Treffer. (Foto: Wirth)

Der SV Ruhpolding, der TSV Bergen und der SC Schleching marschieren in der Fußball-A-Klasse VI im Gleichschritt voran. Alle drei Teams feierten auch am dritten Spieltag Siege und sind damit weiterhin ohne Punktverlust an der Tabellenspitze zu finden. Auf die ersten Zähler der Saison warten hingegen noch immer der SV Erlstätt und der TSV Traunwalchen II. Letzterer ging im Derby beim TuS Traunreut mit 0:4 unter (wir berichteten bereits).


TSV Palling - SV Ruhpolding 0:4

Anzeige

Der SV Ruhpolding gewann sein Gastspiel beim TSV Palling bei extremer Hitze verdient mit 4:0. Überragender Mann in dieser Partie war dabei Jonas Neuhofer, der alle vier Tore machte.

Die Gäste erwischten dabei den besseren Start und tauchten in der ersten Viertelstunde zweimal gefährlich vor dem Pallinger Tor auf. Doch sowohl Jonas Neuhofer als auch Valentin Gstatter scheiterten an TSV-Schlussmann Markus Babinger. Ruhpolding bestimmte weiterhin das Spiel, doch erst in der 31. Minute konnte der Gast seine Überlegenheit in ein Tor ummünzen. Kapitän Christian Kecht wurde im Strafraum zu Fall gebracht und Jonas Neuhofer verwandelte den Elfmeter.

Nach der Pause kamen die Hausherren deutlich engagierter auf den Platz zurück. In der 48. Minute hielt Ruhpoldings Schlussmann Tobias Freimoser einen Kopfball von Manuel Webeck mit einer starken Parade. Das Spiel drohte, zugunsten der Pallinger zu kippen, doch genau in dieser Phase erzielte Jonas Neuhofer sein zweites Tor. Er setzte sich schön durch und vollendete den Angriff aus spitzem Winkel zum 2:0. In der 74. Minute erzielte Neuhofer, nachdem er sich selbst den Ball erkämpft hatte, mit einem feinen Lupfer das 3:0. Nun war das Spiel entschieden. In der 80. Minute krönte Jonas Neuhofer seine überragende Leistung mit seinem vierten Treffer. TP

TSV Chieming - TSV Bergen 0:1

Der TSV Bergen meisterte sein Gastspiel beim TSV Chieming mit einem 1:0-Erfolg. »Das war ein verdienter Sieg in einer von beiden Teams hektisch geführten Begegnung«, freute sich Bergens Trainer Manfred Mühlberger. Chiemings Trainer Hias Scheurl trauerte den ausgelassenen Chancen seiner Elf hinterher und meinte, eine Punkteteilung wäre gerecht gewesen.

Die Heimelf hätte durch Max Kesy in Führung gehen können. Sein Schuss prallte aber von der Querlatte ins Spielfeld zurück (8.). Beide Mannschaften erspielten sich Chancen, die aber leichtfertig vergeben wurden. Bergen war besonders bei Standards torgefährlich. Kurz vor der Pause traf Robert Heigermoser den Ball nicht voll und Chiemings Torwart Daniel Sam wehrte ab.

Nach dem Wechsel hatte Chieming eine gute Möglichkeit. Viktor Willmar brachte das Leder aber nicht schnell genug unter Kontrolle (50.). Wenig später fiel der Siegtreffer für die Gäste. Willy Laschinger führte einen Freistoß aus, Michael Mühlbauer schraubte sich in die Höhe und wuchtete den Ball mit dem Kopf ins Netz (59.). Bergen setzte nach. Doch auch die Heimelf kämpfte um den Ausgleich. Ein weiteres Tor fiel aber nicht mehr. OH

SC Schleching - SV Erlstätt 2:1

Der SC Schleching hat auch gegen den SV Erlstätt einen Sieg gefeiert. Dabei sah es für den Tabellendritten lange nicht nach dem dritten Saisonerfolg aus. Erst kurz vor Schluss fiel das 2:1-Siegtor für die Gastgeber, die über eine halbe Stunde in Unterzahl spielen mussten.

Die Erlstätter gingen nach 24 Minuten durch Sebastian Freitsmiedl in Führung. Nach dem Wechsel sah Schlechings Kapitän Peter Hell Gelb-Rot (56.). Doch die Gastgeber ließen sich davon nicht abschrecken und schafften auch zu zehnt den Ausgleich. Der fiel in der 85. Minute durch den eingewechselten Stephan Mix. Doch es sollte noch besser kommen für die Schlechinger, denn Martin Hell sorgte in der 90. Minute für den Siegtreffer. SB

TSV Waging II - TSV Tengling 0:0

Der TSV Waging II wollte gegen den TSV Tengling den dritten Sieg in Folge einfahren, doch daraus wurde nichts. Am Ende trennten sich beide Mannschaften mit 0:0.

Waging war klar überlegen. Gegen die stark defensiv eingestellten Gäste, die einige Konter fuhren, fehlte den »Seerosen« aber das Glück. Es wurden viele Chancen leichtfertig vergeben. Wagings Tormann Alexander Pfab musste kaum eingreifen. Die Waginger Defensive stand sehr gut. Manu Pirchner spielte eine tolle Partie, Niki Maier und Tom Bogner ließen ebenfalls nichts anbrennen. Bei den Gästen stach Torwart Gerhard Vordermayer heraus, der einige brenzlige Situationen meisterte. Sein Team konnte mit dem Remis zufrieden sein. Klu

DJK Kammer - TSV Grabenstätt 3:2

Den ersten Saisonsieg feierte die DJK Kammer mit 3:2 gegen den TSV Grabenstätt. In einer durchschnittlichen und ausgeglichenen ersten Hälfte ergaben sich zwar einige Möglichkeiten auf beiden Seiten, die aber nur selten hochkarätig waren. Die beste Chance für die Gäste parierte im Kammerer Tor der eingewechselte Markus Wurm (36.) und auf der Gegenseite fand ein 20-Meter-Schuss von Christoph Jaeger ebenfalls nicht den Weg in die Maschen (44.). In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit fiel schließlich noch die Führung für die DJK. Maxi Osenstätter musste nach Vorarbeit von Christoph Jaeger nur noch einschieben (46.).

Nach der Pause gestaltete sich die Partie weiterhin ausgeglichen. Die besseren Möglichkeiten hatten nun die Hausherren. Zunächst konnte aber Michael Aigner für die Gäste durch einen Schuss von der Strafraumecke ausgleichen (57.). Nur fünf Minuten später brachte Andreas Jobst die Kammerer per Handelfmeter wieder in Führung. In der Folge verpasste es die DJK mehrfach, die Partie frühzeitig zu entscheiden und so konnte Grabenstätt nach 83 Minuten durch Jens Eckl erneut ausgleichen. Zwei Minuten vor dem Ende köpfte Simon Schuhböck dann aber noch nach einer Flanke von Thomas Gimpl den Siegtreffer für die Heimelf. GO

TSV Übersee - SV Surberg 6:3

Einen 6:3-Erfolg feierte der TSV Übersee gegen Aufsteiger SV Surberg. Die Heimelf erwischte den besseren Start und jubelte über den Führungstreffer von Christian Egger (16.). Die Antwort der Gäste ließ nicht lange auf sich warten. Bernhard Niedworok traf zum Ausgleich (33.). Doch noch vor der Pause gelang den Gastgebern der zweite Treffer. Diesmal war Sebastian Neidig der Torschütze.

Nach dem Wechsel legte Übersee schnell nach. Christian Egger (48.) und Florian Hunglinger (50.) stellten auf 4:1. Doch die Surberger gaben nicht auf. Andreas Schwenk gelang das 2:4 (60.). Nur eine Minute später schafften die Gäste durch Thomas Michl den Anschlusstreffer. Doch mehr war nicht mehr drin für den Neuling. Übersee machte in der 75. Minute den Sack zu. Torschütze war Julian Wierer. Den Schlusspunkt setzte Hunglinger mit seinem zweiten Tor. SB