weather-image
-1°

Über drei Sekunden Vorsprung

0.0
0.0

Bei der Deutschen Schülermeisterschaft auf der Kandaharstrecke in Garmisch-Partenkirchen zeigten drei Chiemgauer Mädchen im Riesenslalom überragende Leistungen.


Julia Pronnet vom TSV Siegsdorf legte zwischen sich und die Zweitplatzierte mehr als drei Sekunden Vorsprung. Lena Fröhlich vom CJD vergab Rang zwei durch einen Fehler bei der Ausfahrt Steilhang ins flache Teilstück, wobei sie ordentlich Schwung verlor. Eine gute Leistung zeigte auch Katrin Hirtl-Stanggaßinger vom WSV Königssee als Deutsche Vizemeisterin. Die jüngeren Läuferinnen, Emilie Haßlberger vom SC Ruhpolding und die Königsseerin Melissa Brandner, sammelten wichtige Erfahrungen für ihre sportliche Zukunft.

Anzeige

Bei den Buben setzte sich mit famosen Fahrten der Favorit Fabian Gratz vom TSV Altenau durch. Ferdinand Dorsch vom SC Schellenberg platzierte sich an der fünften, Veit Schmuck vom WSV Reit im Winkl an der achten Stelle.

Die Weltcupstrecke vom Trögelhang erwies sich bei traumhaftem Wetter als griffig, doch die technischen Schwierigkeiten ließen 32 Aktive straucheln. Das bedeutet für einen Riesenslalom eine hohe Ausfallquote. Die Ergebnisse:

Mädchen: 1. Julia Pronnet (TSV Siegsdorf) 2:28,35 Minuten, 2. Katrin Hirtl-Stanggaßinger (WSV Königssee) 2:31,53, 3. Lena Fröhlich (CJD) 2:32,15, ... 23. Emilie Haßlberger (SC Ruhpolding) 2:39,48, 25. Melissa Brandner (WSV Königssee) 2:40,16.

Burschen: 1. Fabian Gratz (TSV Altenau) 2:25,56, 2. Franz Josef Lipp (SC Oberstdorf) 2:26,99, 3. Quirin Schweighofer (SC Garmisch) 2:27,95, ... 5. Ferdinand Dorsch (SC Schellenberg) 2:28,43, 8. Veit Schmuck (WSV Reit im Winkl) 2:28,89, 16. Jonas Bolz (WSV Bischofswiesen) 2:31,66, 23. Roman Frost (CJD) 2:34,59. pcw

- Anzeige -