weather-image
-3°

Über 200 Teilnehmer in Teisendorf am Start

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Benedikt Schmid (rechts, Startnummer 398) wurde Sieger der Altersklasse M 12.

Perfekte Bedingungen fanden die Teilnehmer des zweiten Teils des Sparkassen-Mehrkampfs, zugleich Chiemgaumeisterschaft, in Teisendorf vor. Zu den idealen Witterungsbedingungen sorgten eine Vielzahl von Kampfrichtern und Helfern für einen reibungslosen Ablauf der vierstündigen Veranstaltung.


Beim Kids-Cup der Kinderleichtathletik, einem Teambewerb mit mindestens vier Teilnehmern pro Mannschaft, gab es gleich zwei Sieger. Die »Pidinger Rennmäuse« und die »Wilde Bande aus Pfarrkirchen« lagen nach Abschluss von Hochweitsprung, Heulerwurf, 40-m-Sprint, 750-m-Stadioncross und einer Hindernisstaffel punktgleich auf Rang eins. Dritter der insgesamt acht Mannschaften wurden die »Laubfrösche« des TV Laufen.

Anzeige

Die Altersklassen U 14 absolvierten den anspruchsvollen Blockmehrkampf-Lauf mit 60-m-Hürdensprint, 75-m-Sprint, Weitsprung, Ballwurf und 800-m-Lauf. Bei den Buben sicherte sich in der Altersklasse M 13 Johannes Wörnle (LG Chiemgau-Süd/SV Ruhpolding) mit 1784 Punkten den Sieg vor Martin Daschiel (TSV Palling), der auf 1701 Punkte kam.

Bei den Zwölfjährigen gewann Lokalmatador Benedikt Schmid (LG Festina Rupertiwinkel) mit ausgezeichneten 1908 Punkten knapp vor Raul Albrich (TuS Traunreut), der nur sieben Punkte zurücklag, und Arno Mayer (ASV Piding) mit 1870 Punkten.

Die Mädchenklasse W 13 entschied die technisch versierte Leni Hölzlwimmer (SG Schönau) mit sehr guten 2404 Punkten für sich. Auf dem Podest folgten Julia Haslinger (TSV Palling/2048) vor Selina Pichler (LG Festina Rupertiwinkel/2045). In der W 12 gewann Lara Jovanovic (TuS Traunreut) mit 2021 Punkten vor Ida Räpple (LG Festina Rupertiwinkel) und Tina Schneider (TuS Traunreut).

Die Altersklassen U 12 absolvierten einen Vierkampf mit 50-m-Sprint, Weitsprung, Heulerwurf und 750-m-Stadioncross. Tobias Schlosser (ASV Piding) gewann bei den Elfjährigen mit 1595 Punkten und sein Vereinskamerad Aaron Kerling gewann bei den Zehnjährigen überlegen mit 1633 Punkten.

In den Mädchenklassen gingen die Altersklassensiege an Magdalena Köppl (SG Schönau) mit 1820 Punkten und Janine Deisböck (TuS Pfarrkirchen) mit 1608 Punkten. Den Staffel-Rahmenbewerb in der U 12 gewann überlegen das Team des ASV Piding vor den beiden Mannschaften des TV/SBC Traunstein.

Zusätzlich zu den Mehrkämpfen wurden auch in mehreren Rahmenbewerben für die Altersklassen U 16 bis zu den Erwachsenen Wettkampfmöglichkeiten geboten. Herausragende Leistungen erzielten Roman Kobar (TuS Traunreut/M 14) mit seinen Sprintsiegen über 100 m und 200 m in 12,42 bzw. 25,76 Sekunden. Stefan Weiß (ÖTB Salzburg) war bei den Sprints der Männer in 11,73 bzw. 23,51 Sekunden der Schnellste.

Auf den Mittelstrecken gefielen Filmon Abraham (LG Festina Rupertiwinkel) über 1000 m mit leicht herausgelaufenen 2:45,04 Minuten und über 800 Meter der Frauen Vanessa Wanderer (Union Salzburg) in 2:25,60 Minuten. Das Kugelstoßen der Männer gewann Stefan Gruber (LG Festina Rupertiwinkel) mit 12,43 Meter. Der dritte Teil der Mehrkampfserie wird am 9. Juni in Traunreut ausgetragen. fb

- Anzeige -