weather-image
26°

6:0-Erfolg zum Start: TSV Bergen stürmt an die Tabellenspitze

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Der Bergener Christoph Laskewitz (links, hier im Duell mit dem Traunwalchener Alexander Kohl) reihte sich in die Torschützenliste ein. Er traf zum zwischenzeitlichen 5:0. (Foto: Wirth)

Der TSV Bergen hat in der Fußball-A-Klasse VI gleich einmal ein Ausrufezeichen gesetzt. Das ambitionierte Team siegte beim TSV Traunwalchen II mit 6:0 und übernahm damit gleich nach dem ersten Spieltag den ersten Platz. Der TSV Palling feierte gegen den SV Erlstätt einen 3:0-Erfolg (wir berichteten bereits). Das Spiel des TSV Übersee gegen den TSV Tengling wurde auf Mittwoch, 26. August, verlegt.


SV Ruhpolding - TuS Traunreut II 1:0

Anzeige

Absteiger SV Ruhpolding ist gut in die neue Saison gestartet und gewann das erste Spiel völlig verdient gegen den TuS Traunreut II mit 1:0.

Beide Mannschaften wollten zu Beginn des Spiels nicht zu viel riskieren und so begann die Partie verhalten. Den ersten Aufreger gab es nach einer Viertelstunde, als SVR-Torwart Tobias Freimoser einen Flachschuss von TuS-Angreifer Michel Max parierte. Danach waren die Hausherren wacher und übernahmen mehr und mehr das Regiment.

In der 25. Minute bediente Elvis Aydin den im Sturm agierenden Bernhard Braun. Letzterer wollte allein vor Traunreuts Schlussmann Arnold Kotschisch den Ball nochmals quer spielen, anstatt selbst abzuschließen, doch sein Querpass wurde im letzten Moment geblockt. Fünf Minuten später machte es Braun besser. Aydin tankte sich über die linke Seite gut durch und bediente den völlig freistehenden Braun, der nur noch zur Führung einschieben musste. Bis zum Halbzeitpfiff passierte nicht mehr viel.

Nach Wiederanpfiff zeigte die Mannschaft von Trainer Markus Burgstaller einen noch spielbestimmenderen Auftritt. Bereits in der 48. Minute hatte Torschütze Braun die Chance nachzulegen, doch sein Schuss wurde von Traunreuts Schlussmann gehalten. Nach einer Stunde hatte Walter Grassl Pech, als sein Freistoß nur den Pfosten traf. In der 80. Minute hatte der eingewechselte Stefan Brügmann die Möglichkeit, alles klar zu machen, doch nach seinem starken Dribbling traf auch er nur den Pfosten. Kurz vor Ende der Partie hätte Braun nochmals einnetzen können, doch er vergab alleine vor Kotschisch und so blieb es bei dem verdienten 1:0. TP

TSV Traunwalchen II - TSV Bergen 0:6

Chancenlos war der TSV Traunwalchen II beim 0:6 im Heimspiel gegen den TSV Bergen. Die Gäste machten bereits nach vier Minuten deutlich, dass sie das Auftaktspiel unbedingt gewinnen wollten. Robert Heigermoser netzte zur Führung ein. Gut zwölf Minuten waren gespielt, da erzielte nach einer Flanke Sarjo Musa per Kopf das 2:0. In der 20. Minute fiel bereits die Vorentscheidung. Per Nachschuss traf erneut Heigermoser.

Nach dem Wechsel ging der Torreigen weiter – und das, obwohl Bergen ab der 53. Minute die Partie zu zehnt zu Ende spielen musste. Denn Michael Mühlbacher flog mit Gelb-Rot vom Platz. Davon unbeeindruckt trug sich Sarjo ein weiteres Mal in die Torschützenliste ein (59.). Christoph Laskewitz machte in der 75. Minute das 5:0 per Abstauber, ehe Ousman Jammeh für den Schlusspunkt sorgte (90.). wb

TSV Chieming - SV Surberg 1:1

Mit einem 1:1 haben sich der TSV Chieming und der SV Surberg am ersten Spieltag der A-Klasse VI getrennt. Der Vizemeister der B-Klasse VI präsentierte sich in Chieming sehr kampfstark. Die Heimelf hielt gut dagegen und bestimmte in den ersten 45 Minuten die Partie. Sie versäumte es aber, die Chancen zu nutzen.

Simon Engelhorns Kopfball prallte in der 3. Minute von der Querlatte ins Spielfeld zurück. Mehr Glück hatte in der 7. Minute sein Mannschaftskamerad Max Kesy mit dem 1:0 nach einem Knaller aus etwa 16 Meter. Kurz darauf die große Möglichkeit zum 2:0: Sven Thiele traf die Kugel nicht voll und Surbergs Torwart Johannes Poller klärte. Zudem hatte Chieming das Pech, dass bereits nach 20 Minuten die Offensivspieler Sven Thiele und Lukas Fischer verletzt ausscheiden mussten.

Danach kamen die Gäste besser ins Spiel. Chiemings Torwart Daniel Sam parierte einen Schuss von Manuel Adelsberger (28.) und behauptete sich kurz darauf gegen Andreas Schwenk (32.). Die Scheurl-Elf erspielte sich erneut gute Möglichkeiten, die beste hatte der zwischenzeitlich eingewechselte Florian Niederbuchner (40.), der Gästetorwart fischte die Kugel noch aus dem Toreck.

Nach dem Wiederanpfiff marschierte zunächst die Gästeelf in Richtung Chieminger Tor, Benjamin Häupler (49.) klärte im Sechzehner gegen den anstürmenden Christoph Bothe und in der 52. Minute wehrte Torwart Sam einen Schuss von Sebastian Weber ab. Die Chance auf ein zweites Tor für Chieming hatte Florian Niederbuchner (60.), der an Torwart Poller scheiterte. Eine Unaufmerksamkeit in der Chieminger Abwehr führte zum 1:1 in der 72. Minute durch Thomas Michl nach einem schnellen Zuspiel von Andreas Schwenk. OH

DJK Kammer - TSV Waging II 1:2

Zum Saisonauftakt unterlag die DJK Kammer der Reserve des TSV Waging mit 1:2. In der ersten Hälfte hatten die Gäste zwar deutlich mehr Spielanteile, große Tormöglichkeiten blieben jedoch vorerst aus. Dennoch lagen die Gäste ab der 28. Minute in Führung. Sebastian Schilling erzielte mit einem sehenswerten Schuss aus 20 Meter direkt in den Winkel die Führung. In der Folge verpasste es der TSV, diese noch vor der Pause weiter auszubauen. Nach leichtfertigem Ballverlust in der Kammerer Hintermannschaft scheiterte Johannes Barmbichler am gut reagierenden Heimtorwart Tobias Huber (31.) und Sebastian Schilling vergab nach Freistoß freistehend per Kopf (37.).

Nach dem Wechsel kamen die Hausherren besser in die nun ausgeglichene Partie. Nach 58 Minuten mussten die Gäste gegen Thomas Gimpl auf der Linie retten. In der 82. Minute erhöhten die Waginger per Freistoß durch Johannes Barmbichler zum 0:2, aber nur zwei Minuten später erzielte Andreas Jobst mit einem abgefälschten Schuss den Anschluss.

Die Partie wurde nun nochmals spannend, da die DJK mit der Brechstange versuchte, den Ausgleich zu machen. Dabei kam diese auch nochmals zu einer guten Gelegenheit durch Maxi Osenstätter, der in der Nachspielzeit aber am gut herausgelaufenen Gästetorwart Maximilian Boesch scheiterte. So blieb es am Ende beim knappen Waginger Sieg. GO

SC Schleching - TSV Grabenstätt 2:1

Kreisklassen-Absteiger TSV Grabenstätt hat zum Saisonauftakt gleich eine Niederlage beim SC Schleching hinnehmen müssen. Die Elf von Trainer Jens Eckl verlor mit 1:2.

Die Einheimischen gingen früh in Führung. In der 6. Minute ließ Simon Zaiser die 100 Zuschauer erstmals jubeln. Erst nach dem Wechsel gelang den Gästen der Ausgleich durch Maximilian Steinberger (52.). Kurz vor dem Ende der Partie machte dann Schleching alles klar. Hubert Zaiser traf in der 82. Minute und sicherte der Heimelf damit die ersten drei Punkte. SB