Bildtext einblenden
Im Jahr 2019 wurde zuletzt in Traunreut gelaufen – in diesem Jahr gibt es dieses Bildendlich wieder! (Foto: Weitz)

600 bis 700 Starter beim Hauptlauf erwartet

Der Traunreuter Stadtlauf der ARGE kann in diesem Jahr wieder in Präsenz durchgeführt werden (wir berichteten bereits), nachdem er 2020 wegen der Corona-Pandemie ganz ausfallen musste und 2021 als virtueller Lauf durchgeführt wurde. Das größte Breitensportevent zwischen Salzburg und München kehrt damit also am Freitag, 1. Juli, auf den Traunreuter Rathausplatz zurück! Die Organisatoren freuen sich neben den Läufern und Läuferinnen auch auf viele begeisterte Zuschauer – und die können die Teilnehmer gleich mehrmals anfeuern, wenn sie auf dem Rundkurs immer wieder vorbeikommen. Der Lauf findet auch bei jeder Witterung statt. 


Wie vor der Pandemie üblich gibt es auch dieses Jahr wieder mehrere Läufe. Los geht es bereits um 16.45 Uhr mit dem Kinder- und Bambinilauf über circa 650 Meter. Danach folgt um 17.15 Uhr der Schülerstaffellauf weiblich, um 17.45 Uhr startet der Schülerstaffellauf gemischt und um 18.15 Uhr der Schülerstaffellauf männlich. Es geht dabei jeweils über fünfmal 830 Meter. Immer direkt im Anschluss findet die Siegerehrung statt.

Die Kommunalpolitiker starten zu ihrem Rennen um 18.45 Uhr. Der Stadtlauf über 7 Kilometer beginnt um 19.15 Uhr. Bürgermeister Hans-Peter Dangschat, der auch am Lauf der Kommunalpolitiker teilnimmt, wird den Stadtlauf eröffnen und gegen 21 Uhr auch die Siegerehrung vornehmen. Die After-Race-Party am Rathausplatz mit DJ Jochen geht um 20 Uhr los. Für Moderation und Unterhaltung während der ganzen Veranstaltung sorgen Peter Maisenbacher und Hans Pagatsch. Für das leibliche Wohl der Läufer und Zuschauer ist bestens gesorgt, versprechen die Veranstalter.

Die Organisatoren gehen davon aus, dass nicht ganz so viele Sportler am Start sein werden wie noch vor der Corona-Pause. Nach den bisherigen Anmeldungen ist heuer aber mit 600 bis 700 Startern im Hauptlauf zu rechnen – also eine doch sehr stattliche Kulisse! »Es war schwer abzuschätzen«, meint Max Meyscheider von mamigo Marketing & Events. Man habe deshalb in beide Richtungen geplant: Es hätte demnach gut sein können, dass man nach der Pause regelrecht überrannt werde, weil jeder wieder heiß auf den Stadtlauf ist. Es wäre aber auch gut möglich gewesen, dass das Interesse nach den beiden Jahren total abgeflaut sei. Nun schaut es so aus, als ob die Veranstaltung nach wie vor hoch im Kurs steht.

Es haben sich auch bereits zahlreiche Gruppen aus Traunreuter Vereinen sowie Firmen aus der Stadt und der näheren Umgebung angemeldet. Wer sich noch bis zum morgigen Sonntag anmeldet, erhält die Startunterlagen rechtzeitig per Post zugesandt. Nachmeldungen sind aber auch danach noch möglich, die Unterlagen sind dann am Freitag vor Ort abzuholen. Weitere Informationen gibt es unter www.stadtlauf-traunreut.de.

mix

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein