weather-image
34°

6. und 7. Platz für Traunsteiner Mannschaften

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Sie waren für den TV Traunstein am Start: (Jugend I, stehend, von links): Johanna Giapoulis, Julia Bachmayer, Hanna Namberger, Laura Zannantonio, Lisa Tröger, Carolin Haider; (Jugend II, kniend, von links): Veronika Gruber, Franziska Freitsmiedl, Hanna Lindner, Daniela Schub, Elena Schulz, Bettina Berner; (Jugend III, sitzend und liegend, von links): Johanna Gartner, Lena Schlesack, Annika Geffken, Sandra Bachmayer, Simona Jobst, Luca Grella, Rosanna Spies. Christina Molnar, Anna Steininger und Simona Jell.

In Lauf fand jetzt die Bayerischen Meisterschaft in Gymnastik und Tanz statt, an denen drei Jugendmannschaften des TV Traunstein teilnahmen. Musikalität, Körpergefühl, Technik, Beweglichkeit, Körperbeherrschung und hohes Reaktionsvermögen beim Umgang mit den Geräten, galt es den Kampfrichtern zu beweisen.


Für die Jugend III des TV Traunstein war es der erste Auftritt bei den Jugendlichen überhaupt. Die Mannschaft von Trainerin Kerstin Maier schlug sich tapfer und erreichte den 12. Platz. Die Jugend I und die Jugend II zeigten zwar nicht ganz fehlerfreie Leistungen, jedoch guten Gymnastiksport und so konnten sich auch beide Mannschaften für das Finale der besten sieben Teams qualifizieren.

Anzeige

Jetzt galt es, die beiden Übungen – Gymnastik und Tanz – den Kampfrichtern ein zweites Mal zu präsentieren, was für die jungen Damen zwischen 12 und 18 Jahren eine große Herausforderung hinsichtlich Konzentration und körperlicher Belastbarkeit darstellte.

Im Finale zeigte jedoch besonders die Jugend I, die von Erika Vitzthum trainiert wird, Nerven. Mehrere Fehler beim Tanzen und an den Geräten (Ball und Reifen) bei der Gymnastikvorführung zum Song »Make me wanna die« führten dazu, dass man nicht um die vorderen Plätze mitkämpfen konnte und schließlich den siebten Platz mit 27,55 Punkten (13,65 für die Gymnastik und 13,90 für den Tanz) belegte.

Etwas besser in Szene setzen konnte sich die Jugend II der Trainerinnen Alexandra Messerer und Laura Galamb, die besonders bei der Gymnastik sicherer mit den Geräten umging und eine couragierte Tanzaufführung präsentierte und Rang sechs erreichte – mit 28,78 Punkten (14,50 für Gymnastik und 14,28 für den Tanz). Alles in allem aber ein schöner Erfolg für die jungen Traunsteiner Damen. Den Kampf um den Bayerischen Meistertitel machten die Mannschaften aus Stein und Mainaschaff unter sich aus. Letztendlich gewann die Mannschaft des TSV Stein mit dem Gruppennamen »Desdemona« und 34,94 Punkten, gefolgt von der Gruppe »Mazy« der DJK Mainaschaff (31,81) und knapp dahinter von der zweiten Gruppe »Bonfire Girls« des TSV Stein (31,39). Die ersten beiden Mannschaften qualifizierten sich auch für die Deutsche Meisterschaft in Witten in Nordrhein-Westfalen.

Bei den Erwachsenen gewann den Bayerischen Meistertitel ebenfalls der TSV Stein vor dem MTV Berg, Gruppe »Attitude«, es war somit ein voller Erfolg für die Mittelfranken.