Bildtext einblenden
In diesem Jahr kann die Traunsteiner Stadtmeisterschaft endlich wieder stattfinden. Gastgeber ist diesmal die SG Trauneck. (Foto: SG Trauneck)

46. Stadtmeisterschaft im Schießen beginnt

Zum 46. Mal findet die Traunsteiner Stadtmeisterschaft im Schießen statt. Vom kommenden Montag, 10. Oktober, bis zum Sonntag, 16. Oktober, besteht an den elektronischen Ständen im Anbau des Reiterhofs an der Innstraße in Geißing die Gelegenheit zur Teilnahme. Das Eröffnungsschießen, an dem sich neben anderen auch der Schirmherr der Meisterschaft, Oberbürgermeister Dr. Christian Hümmer, und die Schützenmeister der Traunsteiner Schützenvereine beteiligen werden, beginnt am Montag um 18 Uhr.


Ab 19 Uhr sind die Stände dann für alle Teilnehmer freigegeben. An den drei folgenden Tagen beginnt der Schießbetrieb um 17 Uhr, am Freitag um 16 Uhr, am Samstag bereits um 10 Uhr. Meldeschluss ist jeweils um 22 Uhr. Letzte Gelegenheit, sich mit einem guten Schießergebnis einen vorderen Platz zu sichern, ist am Sonntag, 16. Oktober, zwischen 10 und 20 Uhr. Die Siegerehrung findet am Freitag, 4. November, um 19 Uhr im Schützenheim an der Innstraße statt.

An den Stadtmeisterschaften können sowohl aktive als auch Hobbyschützen teilnehmen; ferner Vereine, Betriebe, Behörden, Stammtische sowie Haus- und Straßengemeinschaften, wie der Schützenmeister der SG Trauneck, Tobias Steinberger, betont. Die Schützengesellschaft bemühe sich, sportlich faire Wettkämpfe anzubieten und einen angenehmen Aufenthalt im Schützenheim zu ermöglichen. Neben den Mitgliedern der sieben Traunsteiner Schützenvereine können auch die der Gebirgsschützenkompanie und des Polizeischießsportverein Traunstein mitmachen.

Teilnehmen können außerdem Schützen auswärtiger Vereine, sofern sie Bürger der Stadt sind. Es werden zehn Stadtmeister ermittelt. Diesen Titel kann aber nur erringen, wer Mitglied eines der dem Stadtverband angeschlossenen Schützenvereins oder Bürger der Stadt ist. Der Titel Stadtkönig wird in den Kategorien aktive Schützen Luftgewehr, aktive Schützen Luftpistole und Hobbyschützen vergeben.

Neben Pokalen und Plaketten für die Erstplatzierten der Stadtmeisterschaft sowie Schützenscheiben für die drei Stadtmeister werden auf die Sachpreisscheibe mindestens 30 attraktive Preise ausgeschossen. Die fünf Erstplatzierten der Meistpreiswertung bekommen als Preise Bier – zusammen 150 Liter.

Für die Hobbyschützen ist bei dieser Stadtmeisterschaft vor allem die Mannschaftswertung von Interesse. Vereine, Betriebe, Behörden, Stammtische sowie Haus- und Straßengemeinschaften können Teams bilden, von denen die fünf besten Mitglieder gewertet werden. Davon dürfen allerdings nur zwei aktive Schützen sein.

Nach der coronabedingten Zwangspause in den letzten Jahren freuen sich nicht nur die Organisatoren und die Mitglieder der Traunsteiner Schützen-vereine darauf, dass man sich endlich wieder zu dieser traditionsreichen Veranstaltung unter dem Schirm des Stadtverbands der Sportvereine zum friedlichen Wettstreit treffen kann.

Zuletzt hätte die Schützengesellschaft Trauneck die 45. Stadtmeisterschaft 2019 ausrichten sollen, was ihr aber nicht möglich war, da sie zu dieser Zeit auf elektronische Stände umgerüstet hat. Deshalb war die SG Edelweiß Haslach eingesprungen. Damals gab es mehr als 770 Meldungen von Teilnehmern aus 54 Verei-nen.

–K.O.-

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein