weather-image
22°

4:0-Derbysieg: Traunstein fertigt Chieming ab

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Traunsteins Julia Mikosch (rechts, hier im Zweikampf mit der Chiemingerin Sabrina Neuhauser) steuerte im Derby ein Tor zum 4:0-Erfolg der DJK bei. (Foto: Wirth)

Die Fußballerinnen der DJK Traunstein haben das Derby in der Bezirksliga Gruppe I gegen den TSV Chieming verdient mit 4:0 gewonnen.


Bereits in der ersten Minute klingelte es im Chieminger Kasten: Julia Mikosch setzte sich über den rechten Flügel durch und ihre Flanke verwertete Miriam Schultes per Flugkopfball zur Führung. Die DJK-Damen setzten den Gegner weiter unter Druck und ließen die Chieminger Mannschaft kaum aus der eigenen Spielhälfte. Folgerichtig fiel in der 11. Minute bereits das 2:0. Diesmal bereitete Miriam Schultes den Treffer vor und Julia Mikosch drückte den Ball aus kurzer Entfernung mit dem Bauch über die Linie. Anschließend verflachte das Spiel. Die zahlreichen Zuschauer sahen nun eine mäßige Partie mit nur noch wenig gelungenen Spielzügen beider Teams.

Anzeige

Die Chiemingerinnen standen tief und die Heimelf schaffte es nicht, sich zwingende Torchancen zu erarbeiten. Nur zwei Torschüsse von Lisl Holzner und Miriam Schultes brachten nochmals Gefahr für das Chieminger Tor. Erst in der 40. Minute kamen die Gäste zu ihrer ersten Möglichkeit. Ein Freistoß aus etwa 25 Metern ging links am Tor vorbei. Kurz vor der Halbzeit erspielten sich die Traunsteinerinnen noch zwei Möglichkeiten. Erst scheiterte Miriam Schultes aus spitzem Winkel an der Chieminger Torfrau Sabrina Wörndl, anschließend setzte sie nach einem Flankenball von der rechten Seite den Ball unter Bedrängnis aus kurzer Distanz über die Querlatte.

Auch nach dem Wechsel ließ die Heimelf den Gegner nicht ins Spiel kommen. Die Traunsteinerinnen erspielten sich zudem einige Chancen: Nach einer Flanke von der linken Seite legte Lisl Holzner den Ball zurück auf die Strafraumlinie und Vroni Holzner schoss den Ball knapp über das Tor. In der 55. Minute eroberte Martina Eglseer im Mittelfeld das Leder, setzte zu einem Solo an und traf aus 20 Meter flach ins linke Eck zum 3:0.

Kurz danach hatte Leo Weidmann die Möglichkeit, auf 4:0 zu erhöhen. Nach einem Diagonalpass aus dem Mittelfeld durch Miriam Schultes lief sie alleine auf halblinker Position auf das Tor zu und schoss knapp am linken Eck vorbei. Danach ließen es die DJK-Damen ruhiger angehen. Chieming kam nun einige Male vor das Traunsteiner Tor, ohne sich aber zwingende Chancen zu erarbeiten. Eine Viertelstunde vor Schluss rettete zweimal das Aluminium für die Chieminger Torfrau. Zunächst traf Martina Eglseer aus etwa 25 Metern den linken Pfosten. Sechs Minuten später gab es Freistoß für die DJK. Miriam Schultes setzte diesen aus 30 Metern an die Unterkante der Querlatte. Den Nachschuss von Vroni Holzner aus elf Metern parierte die Chieminger Torfrau auf der Linie. In der 86. Minute setzte Miriam Schultes zu einem Solo an, lief in halblinker Position in den Chieminger Strafraum und schoss den Ball aus spitzem Winkel flach ins rechte Eck zum Endstand.