weather-image

40 Teilnehmer bei Gemeindemeisterschaft

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Die vier besten Jugendspieler (von links) Thomas Straßer, Niklas Babinger, Jonas Matzelberger und Tobias Steinmaßl.

Die Gemeindemeisterschaft im Tischtennis wurde jetzt zum dritten Mal vom SV Kirchanschöring gemeinsam mit dem TSV Fridolfing ausgetragen. Die Spieltische brachte der TSV per Lkw in die Hans-Straßer-Halle, die Turnierleitung lag in den Händen des TSV Waging.


In der Klasse »Hobby Herren« waren in diesem Jahr 15 Teilnehmer am Start. Es wurde in Vierer-Gruppen gespielt, bei denen die ersten Zwei in einer K.o.-Runde den Sieger ermittelten. So setzte sich in dieser Klasse Herbert Kronbichler durch, der vor 20 Jahren als Jugendspieler beim TSV Waging begonnen hatte. Im Endspiel siegte der Fridolfinger klar gegen Franz Ikerna aus Kirchanschöring.

Anzeige

Bei den »Hobby Damen« gab es fünf Bewerberinnen um den Gemeindetitel. Die meiste Erfahrung brachte Barbara Hillebrand mit. Im Spielmodus »Jede gegen jede« gewann sie alle Spiele. Drei weitere Damen waren hinter ihr mit zwei Siegen und zwei Niederlagen punktgleich. Dank des besseren Satzverhältnisses wurde Maxi Greiml aus Petting Zweiter vor der Fridolfingerin Sabine Maier.

Nur vier Teilnehmer waren bei den Aktiven am Start. Den Zuschauern wurde schönes Tischtennis geboten, bei dem auch der Unterschied zwischen Vereinsspielern und Hobbyakteuren deutlich wurde. In dieser Klasse holte sich Andreas Rehrl aus Petting, der für den SV Oberteisendorf an die Platte geht, den Sieg vor Barbara Reschberger und Petra Langbauer, beide vom TSV Waging

Die »Hobby Jugend«-Klasse war am stärksten besetzt und verzeichnete mit 16 Akteuren einen neuen Teilnehmerrekord. Sehr großer Eifer und lange Ballwechsel waren erforderlich, um den Gemeindemeister zu ermitteln. Ohne Niederlage holte sich Jonas Matzelberger den Titel, gefolgt von Tobias Steinmaßl (beide aus Fridolfing). Den dritten Rang erspielte sich Vorjahressieger Niklas Babinger. Der Meistpreis ging in diesem Jahr erstmals an den EC Lampoding, der zehn Teilnehmer stellte.

Zum Abschluss wurde noch eine gemischte Hobby-Doppelrunde in einer K.o.-Runde ausgetragen. Hier gewann das Endspiel nach spannenden Ballwechseln das Duo Herbert Kronbichler/Erwin Fellner gegen Franz Ikema/Bojan Miletic.

Der hohe Aufwand, den die Ausrichter auf sich nahmen, hat sich wieder gelohnt. Groß und Klein waren mit Feuereifer bei der Sache und lieferten sich großteils sehenswerte Spiele. Am Rande der Wettkämpfe wurde bekannt, dass der SV Kirchanschöring ab sofort zwei Tischtennistische sein Eigen nennen darf. Damit konnte eine neue Abteilung im SVK ins Leben gerufen werden. Weitere Informationen zur Tischtennissparte erteilt die Vorstandschaft des Vereins. Die Ergebnisse:

Hobby Herren: 1. Herbert Kronbichler, 2. Franz Ikerna, 3. Jan Vollmer, 4. Richard Stolz.

Hobby Damen: 1. Barbara Hillebrand, 2. Maxi Greimel, 3. Sabine Maier, 4. Anna Obermayer.

Hobby Doppel gemischt: 1. Herbert Kronbichler/Erwin Fellner, 2. Franz Ikema/Bojan Miletic.

Hobby Jugend: 1. Jonas Matzelberger, 2. Tobias Steinmaßl, 3. Niklas Babinger, 4. Thomas Straßer.

Hobby Jugend Doppel: Luca Matzelberger/Jonas Kronbichler, 2. Thomas Straßer/Elias Wallner.

Aktive allgemein: 1. Andreas Rehrl, 2. Barbara Reschberger, 3. Petra Langbauer, 4. Matthias Stockhammer.

- Anzeige -