weather-image

40 Motorradfahrer waren am Start

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Mächtig Gas geben mussten die Motorradfahrer, die in Ruhpolding am Start waren. (Foto: Lamminger)

Der MSC Ruhpolding veranstaltete ein Snow-Speed-Hill-Race am Unternberg. Die 40 Motorrad- und 5 Quad-Fahrer gingen auf der bestens präparierten Piste ins Rennen. Pistenchef Tobi Veitinger und MSC-Vorstand Jochen Freimoser hatten die FIS-Abfahrt am Unternberg mit Kunst- und Naturschnee bestens hergerichtet.


Auf der 400 Meter langen Strecke wurden 4 Vorläufe mit je 5 Fahrern ausgetragen, die teilweise sehr spektakulär waren. Dabei ging es darum, so schnell wie möglich den Kurs auf der Skipiste nach oben zu fahren.

Anzeige

Durch ein spezielles Punktesystem kamen alle Teilnehmer oft genug zum Fahren. 3 Halbfinalläufe und 2 Hoffnungsläufe ergaben dann ein spannendes Finale.

Den Abschlusslauf bestritten dann die 2 besten Motorrad- und die zwei besten Quad-Fahrer. Die Siege gingen an Josef Zehrer (Klasse I), Heribert Gschirr (Klasse II) sowie bei den Quads an Andreas Dziobeck.

Nach mehr als drei Stunden war das 1. Ruhpoldinger Snow-Speed-Hill-Race zu Ende. Und Teilnehmer und Besucher waren sich einig, dass so eine tolle Veranstaltung auch im nächsten Jahr wieder stattfinden sollte.

Der MSC Ruhpolding bedankte sich bei der Gemeinde Ruhpolding für die Genehmigung dieser Veranstaltung, lobte die Anwohner, den Betreiber der Unternberglifte und alle Helfer, ohne die diese Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre. Die Ergebnisse:

Klasse I: 1. Josef Zehrer.

Klasse II offen: 1. Heribert Gschirr, 2. Georg Sturm, 3. Martin Grünwald, 4. Konrad Zehrer, 5. Helwig Falch, 6. Josef Zehrer, 7. Michael Kozlirsch, 8. Tom Dandl, 9. Felix Irlacher.

Klasse III - Quads: 1. Andreas Dziobeck, 2. Markus Jäger, 3. Andreas Schwarz, 4. Georg Pfund, 5. Sebastian Müller.