weather-image
22°

250 Athleten bei »Special Olympics«

0.0
0.0

Rund 250 Athleten werden bei den »Special Olympics« erwartet, die am morgigen Donnerstag in Reit im Winkl stattfinden. Es ist einer der drei diesjährigen Wintersport-Tage für Menschen mit geistiger Behinderung. Beginn ist um 9.30 Uhr mit einer Eröffnungszeremonie auf der Freilichtbühne vor dem Festsaal. Etwa um 10 Uhr beginnen die Wettbewerbe im Skilanglauf und im Schneeschuhlaufen im Langlaufstadion am Festsaal sowie die Ski-Alpin/Snowboard Wettkämpfe an den Benz-Eck-Liften.


In Reit im Winkl waren die »Special Olympics« Bayern bereits zu Gast, denn 2010 fanden hier die zweiten Bayerischen »Special-Olympics«-Winterspiele statt. Die Verantwortlichen sprechen dabei von einem unvergesslichen Erlebnis, das vielen bis heute in Erinnerung geblieben ist. Das Motto »Gemeinsam stark« wurde dabei mit Leben erfüllt und begleitet auch heuer den Wintersport-Tag in Reit im Winkl. Dazu werden zahlreiche Gäste erwartet. So hat der bayerische »Special-Olympics«-Sonderbotschafter Leopold Prinz von Bayern seinen Besuch angekündigt.

Anzeige

»Special Olympics« ist die größte, vom IOC offiziell anerkannte Sportbewegung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung. Sie ist mit mehr als drei Millionen Athleten in 175 Ländern der Welt vertreten und seit 1991 in Deutschland aktiv. Seit April 2004 gibt es den Bayerischen Landesverband. Derzeit werden in Bayern weit über 190 Einrichtungen der Behindertenhilfe (Schulen, Werkstätten, Wohnheime), aber auch Sportvereine und Einzelpersonen als Mitglieder betreut.

Das Ziel der Bewegung ist es, ganzjähriges Sporttraining und spezielle Wettbewerbe in derzeit 26 olympischen Sportarten für Menschen mit geistiger Behinderung aller Leistungsniveaus flächendeckend sicherzustellen. »Special Olympics« versteht sich als Alltagsbewegung mit ganzheitlichem Angebot. sh