weather-image
20°

0:6-Pleite: Traunwalchen II geht im Derby gegen Palling unter

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Erlstätts Luis Alvarez Ochoa versuchte in dieser Szene, mit einem Fallrückzieher zum Erfolg zu kommen. Am Ende hatte aber Thomas Kolbe und der TSV Übersee knapp mit 1:0 die Nase vorn.

Das Spitzenspiel der Fußball-A-Klasse VI zwischen dem TSV Bergen und dem SC Schleching endete 2:2 unentschieden (wir berichteten bereits). Auch der SV Ruhpolding musste sich mit einem 3:3 gegen den TSV Chieming zufrieden geben. Damit ließen alle drei Spitzenteams am vierten Spieltag erstmals Punkte liegen. Ruhpolding führt die Tabelle weiter vor Bergen und Schleching an. Die beiden Tabellenletzten, der SV Erlstätt und der TSV Traunwalchen II, warten noch auf die ersten Punkte der Saison.


SV Erlstätt - TSV Übersee 0:1

Anzeige

Eine starke Anfangsphase bescherte dem TSV Übersee einen 1:0-Auswärtssieg beim SV Erlstätt. Die Gastgeber fanden anfangs überhaupt nicht ins Spiel. Insgesamt war es vonseiten der Erlstätter Elf eine über weite Strecken zerfahrene erste Halbzeit mit vielen Fehlpässen. Den zweiten Durchgang dominierte der SVE. Aber ein Tor wollte der aufopferungsvoll kämpfenden Truppe nicht gelingen.

Der Führungstreffer fiel in der 13. Minute. Nach einem völlig unnötigen Ballverlust auf der rechten Abwehrseite konnte zunächst SVE-Torwart Markus Oettl noch gegen Egzon Hajzeri klären. Der Ball landete aber bei Julian Wierer, der überlegt zum 1:0 einschoss.

Nach etwa einer Viertelstunde kamen die Gastgeber etwas besser ins Spiel. Den besten Angriff hatten die Erlstätter in der 32. Minute. Ein Schuss von Julius Kumpfmüller wurde aber zur Ecke abgeblockt. Kurz darauf strich ein Schuss von Sebastian Freitsmiedl nach einem Anspiel von Martin Fellner am TSV-Gehäuse vorbei.

Die zweite Hälfte bestimmten weitgehend die Gastgeber. Übersee hatte durch Tobias Wiendl eine sehr gute Möglichkeit. Er war auf der linken Seite in den Strafraum durchgebrochen und sein Schuss landete am Pfosten. Der Nachschuss wurde von der Linie geköpft (56.). Erlstätt erhöhte den Druck. In der 75. Minute rutschte ein 22-Meter-Flachschuss von Kumpfmüller Tormann Stefan Berger unter dem Körper durch und vom Pfosten kullerte der Ball die Linie entlang, bevor er geklärt wurde.

Eine Minute vor dem Ende hatte Philipp Schützinger den verdienten Ausgleich auf dem Kopf. Thomas Kraja flankte maßgerecht vors Tor und Schützinger köpfte unbedrängt aus kurzer Distanz aber genau in die Hände von Berger. MF

SV Surberg - DJK Kammer 1:0

In einer sehr intensiv geführten Begegnung erkämpfte sich der SV Surberg gegen die DJK Kammer beim 1:0-Erfolg verdient den ersten Dreier der Saison. Von Beginn an waren die Hausherren die optisch überlegene Mannschaft, während die Gäste vieles schuldig blieben.

Nach der vom gegenseitigen Abtasten geprägten Anfangsphase kamen die Hausherren besser ins Spiel, ohne sich jedoch zwingende Chancen zu erspielen. Schwenk und Bothe wurden immer wieder im letzten Moment geblockt oder vergaben teilweise überhastet. In der Schlussviertelstunde vor der Pause wurden die Gäste stärker, Chancen waren allerdings Mangelware.

Nach der Pause spielten nur noch die Hausherren. Der SVS gewann nahezu jeden Zweikampf und ließ Kammer nicht mehr ins Spiel kommen. So ergaben sich für den Gastgeber einige gute Möglichkeiten. In der 75. Minute war es dann soweit. Ein sensationelles Zuspiel von Weber verwertete Bothe eiskalt zum viel umjubelten Tor des Tages. Auch im Anschluss ging bei den Gästen nichts, sie hatten über die gesamten 90 Minuten keine richtige Chance. Der SVS brachte das Ergebnis über die Zeit und hält so Anschluss ans Tabellenmittelfeld. fb

TSV Traunwalchen II - TSV Palling 0:6

Der TSV Traunwalchen II kam im Derby gegen den TSV Palling mit 0:6 unter die Räder. Dabei konnte sich die Heimelf bei ihrem Torwart Michael Huber bedanken, der mit etlichen Glanzparaden eine noch höhere Niederlage verhinderte.

Die Heimelf lag bereits nach der ersten Halbzeit mit 0:2 im Rückstand. Die Pallinger Tore schossen Manuel Berger (23.) und Manuel Webeck (37.). Trotz sehr guter Einschussmöglichkeiten durch Thomas Hobmayer und Stephan Hacker brachten die Traunwalchener das Leder in der ersten Halbzeit nicht über die Linie.

In der zweiten Halbzeit gab's das gleiche Bild: Traunwalchen spielte gut mit, hatte auch durchaus mehrere hochkarätige Chancen, aber die Tore schoss die Pallinger Elf. Für das 3:0 sorgte Josef Huber nach einem Traunwalchener Abwehrfehler (65.). Die weiteren Treffer erzielten Manuel Berger (71.), Manuel Webeck per Distanzschuss aus 20 Meter (80.) und Alexander Wilsch (87.). wb

TSV Tengling - TuS Traunreut II 1:1

Der TSV Tengling trennte sich vom TuS Traunreut II mit einem 1:1. Die Gastgeber waren dabei ganz nah dran am ersten Saisonsieg, aber kurz vor Schluss fiel doch noch der Ausgleich für die Gäste. Tengling ging bereits in der 8. Minute in Führung. Johann Ertl war der Torschütze. Für die Traunreuter Reserve traf in der 90. Minute der eingewechselte Can Kenan zum viel umjubelten Ausgleich. SB