weather-image
22°

Luxus-Uhren vor Gala verschwunden - FIFA stellt Strafanzeige

Zürich (dpa) - Nach dem Verlust von sechs Luxusuhren vor der Weltfußballer-Gala hat die FIFA Strafanzeige gegen Unbekannt gestellt. Das bestätigte ein Sprecher des Fußball-Weltverbandes. Zuvor hatte die Schweizer Zeitung «Blick» berichtet, dass die verschwundenen Uhren im Wert von fast 100 000 Euro pro Stück als Preis für die Gewinner der FIFA-Gala gedacht gewesen seien. Weltfußballer Cristiano Ronaldo, die ehemalige deutsche Nationaltrainer Silvia Neid und die weiteren Gewinner hätten mit anderen Exemplaren vorlieb nehmen müssen.

Anzeige