Bildtext einblenden
Christian Weixelbaum (links) von der SG Chieming/Grabenstätt musste mit seiner Mannschaft zum Saisonauftakt der Fußball-Kreisklasse 4 ein 0:5 beim SV Kirchanschöring II um Tobias Wiedemann hinnehmen. (Foto: Butzhammer)

Zwei Favoriten feiern zum Start deutliche Siege

Zwei der drei Favoriten in der Fußball-Kreisklasse 4 haben ihre Auftaktaufgaben mit Bravour erfüllt: Der SV Kirchanschöring II kam zu einem ungefährdeten 5:0-Heimsieg gegen die SG Chieming/Grabenstätt. Die DJK Otting gewann beim SV Oberteisendorf ebenfalls deutlich – und zwar mit 6:1. Der TSV Fridolfing hingegen musste sich zum Start mit einer Nullnummer bei Absteiger TSV Waging zufrieden geben.


Drei der sechs Spiele am ersten Spieltag endeten übrigens mit einem 0:0. Neben der Partie in Waging trennten sich auch noch der TSV Bergen vom SV Ruhpolding und der SB Chiemgau Traunstein II vom FC Bischofswiesen mit diesem Ergebnis. Spielfrei war am ersten Wochenende gleich mal der SV Laufen.

TSV Bergen -SV Ruhpolding 0:0

Zum Saisonauftakt gab es in Bergen gleich ein Derby! Von Anfang an entwickelte sich eine intensive Partie, bei der sich keiner der beiden Mannschaften den Schneid abkaufen lassen wollte. Der TSV hatte durch Raphael Lechner die erste große Möglichkeit der Partie. Nach einem Eckball visierte er aus einer schwierigen Position den Pfosten an – Glück für die Gäste, die einige Ausfälle kompensieren mussten. Nach einer guten Bergener Anfangsphase fanden nun die Gäste immer besser ins Spiel. Die beste Gelegenheit hatte Daniel Schachner in der 31. Minute, als er mit seiner Direktabnahme aus halbrechter Position das Tor knapp verfehlte.

So ging es torlos in die Kabine. In der zweiten Halbzeit sahen die rund 300 Zuschauer weiter ein ausgeglichenes Spiel ohne die ganz großen Tormöglichkeiten. Die Heimelf hatte Mitte der zweiten Halbzeit noch die größte Gelegenheit, das Derby für sich zu entscheiden. Eine Flanke von Willi Laschinger wurde von Gästetorhüter Xaver Utzinger unterschätzt, der Ball landete bei Max Schustek, der unter Bedrängnis den Ball aber nicht im Tor unterbringen konnte. WL

SBC Traunstein II - FC Bischofswiesen 0:0

Ohne Stürmer Fabian Motz reiste der Gast nach Traunstein an – und war am Ende mit dem Punktgewinn zufrieden. Die Heimelf, die ein Durchschnittsalter von knapp über 20 Jahren aufwies, war über die 90 Minuten gesehen die etwas bessere Mannschaft, konnte am Ende in einem an Höhepunkten armen Spiel aber auch keine Treffer erzielen. Die größte Chance für den Gastgeber hatte noch Justin Smith mit einem Pfostenschuss in der zweiten Halbzeit. »Ich bin nicht ganz glücklich mit dem Ergebnis. Für uns war das Unentschieden zuhause zu wenig«, sagte SBC-II-Trainer Michael Wirth.

Immerhin habe es seine Elf aber geschafft, kein Gegentor zu kassieren. »Das war unser primäres Ziel«, betonte er. Denn in der vergangenen Saison sei das noch eines der Hauptmankos gewesen. »Wir haben daran gearbeitet und das hat schon gut funktioniert. Das macht mir Mut für die kommenden Aufgaben.«

SV Kirchanschöring II - SG Chieming/Grabenstätt 5:0 (1:0). Tore: 1:0 Albert Reiter (33.), 2:0 Lukas Birner (57.), 3:0 Horst Hummelberger (62.), 4:0 Horst Hummelberger (66.), 5:0 Christoph Spitz (74./Elfmeter).

SV Oberteisendorf - DJK Otting 1:6 (0:3). Tore: 0:1 Thomas Schweiger (9.), 0:2 Thomas Schweiger (23.), 0:3 Thomas Schweiger (39.), 0:4 Matthias Zahnbrecher (48.), 0:5 Theo Lackenbauer (54.), 1:5 Andreas Willberger (80.), 1:6 Theo Lackenbauer (87.).

ASV Piding - DJK Weildorf 2:0 (1:0). Tore: 1:0 Maximilian Rampeltshammer (4.), 2:0 Manuel Maske (49.).

TSV Waging - TSV Fridolfing 0:0. Tore: Fehlanzeige.

SB