weather-image
32°

TSV 1860 München muss 16 750 Euro Strafe zahlen

3.0
3.0
Logo des TSV 1860 München auf Gehweg
Bildtext einblenden
Logo des TSV 1860 München auf dem Trainingsgelände. Foto: Andreas Gebert/Archivbild Foto: dpa

München (dpa/lby) - Fußball-Drittligist TSV 1860 München muss für das Fehlverhalten von Fans eine Geldstrafe bezahlen. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den Verein »wegen vierer Fälle eines unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger mit einer Gesamtgeldstrafe in Höhe von 16 750 Euro belegt«, wie es hieß.


Wie der DFB am Montag mitteilte, geht es um drei Vorfälle beim Spiel gegen Hansa Rostock am 3. März und ein Vorkommnis in der Partie am 4. Mai beim FSV Zwickau. Dabei wurden Leuchtstäbe oder Bengalische Feuer gezündet. Zudem seien Banner mit verunglimpfenden Inhalten gezeigt worden, hieß es in der Mitteilung. Der Verein habe den jeweiligen Urteilen zugestimmt, die Urteile seien damit rechtskräftig.

Anzeige

Spielbericht München

Spiele München

Tabelle 3. Liga

Kader München

Im Video: Erst 40 Grad, dann kühlt es ab - doch die Saharahitze kommt zurück