Später Siegtreffer für die Damen des SV Saaldorf

Bildtext einblenden
Ihr gelang der späte Siegtreffer für den SV Saaldorf: Marina Aglassinger.

Das Derby zwischen der DJK Traunstein und dem TV Altötting wurde abgesagt, dennoch waren die Fußballerinnen aus zwei heimischen Vereinen in der Bezirksoberliga im Einsatz.


Und dabei stellte der SV Saaldorf abermals seine gute Verfassung unter Beweis: Gegen den FSV Höhenrain gab es im fünften Saisonspiel den zweiten Sieg – bei drei weiteren Unentschieden sind die SVS-Damen noch ungeschlagen und nehmen nun den dritten Tabellenplatz ein. Zwar dauerte es bis zur 87. Minute, ehe Marina Aglassinger der entscheidende Treffer für die Heimelf gelang, doch insgesamt zeigten die Saaldorferinnen laut Trainer Peter Prechtl ihre beste Saisonleistung und hätten die Partie früher zu ihren Gunsten entscheiden können.

Allerdings gab es insbesondere in der ersten Hälfte auch gute Chancen der Gäste, die in der 13. Minute mit einem Lattentreffer Pech hatten. Marina Aglassinger verzog knapp (27.). Wenig später kam Annalena Hösl nach schöner Vorarbeit von Kathrin Zellner nur knapp nicht an den Ball. Mit einem Schuss aufs rechte obere Toreck sorgte Sandra Otto für Gefahr, doch Gästetorfrau Jessie Gerlach reagierte hervorragend.

Nach der Pause wurde der SVS noch torgefährlicher. Doch starke Kopfbälle (47. und 50.) von Kathrin Zellner und Annalena Hösl wurden gehalten, auch ein Weitschuss von Aglassinger verfehlte knapp das Ziel (52.). So musste der SVS weiter bangen, zeigte sich aber bei zwei Chancen des FSV (63./64.) letztlich mit guter Defensivarbeit. Der erlösende Treffer fiel dann nach einem Doppelpass von Aglassinger mit der eingewechselten Franziska Neuer – letztlich schob Aglassinger zum Siegtreffer ein (87.).

Eine klare 0:4-Niederlage gab es für die DJK Otting beim TSV Eiselfing. Den Gastgeber hatte Ottings Sprecherin Micha Kurz vor der Partie als »Wundertüte« eingeschätzt – und diesmal zeigte sich Eiselfing von seiner starken Seite, lag durch zwei Treffer von Lisa Weiß (20. und 40.) und ein weiteres Tor von Lisa Niedermaier (34.) bereits zur Pause mit 3:0 vorn. Damit war die Partie trotz aller Bemühungen der Gäste in den zweiten 45 Minuten entschieden, in der Schlussphase unterlief Beatrice Mayer noch ein Eigentor (81.) zum 4:0-Endstand für die Heimelf.

Am kommenden Wochenende sind die DJK-Damen spielfrei. Daher müssen sie zwei Wochen warten, bis sie wieder ins Geschehen eingreifen dürfen – am 24. Oktober geht's zum FC Stern München II.

In der Bezirksliga musste sich die SG Fridolfing dem ESV München-Freimann mit 0:2 geschlagen geben. Die Gäste »waren einfach besser als wir und haben verdient gewonnen«, gibt SG-Trainer Manfred Reidinger offen zu. »Wir sind zwar defensiv recht gut gestanden, aber an diesem Tag waren wir im Spiel nach vorne oft schlecht. Uns hat das Durchsetzungsvermögen gefehlt, und wir hatten viele Ballverluste – und dann kommt einfach die Defensive immer wieder unter Druck.« So kassierten die Gastgeberinnen in der Nachspielzeit der ersten Hälfte das 0:1. Nach dem Seitenwechsel verlief die Partie ähnlich, und in der Nachspielzeit gab es noch das 0:2 (95.).

Tabellenführer bleibt der FC Langengeisling (3:0 beim TuS Bad Aibling II). Für den höchsten Sieg sorgte die SpVgg Attenkirchen mit dem 10:2 gegen Schlusslicht SV Dornach.

In der Kreisliga 3 blieb die SG Söllhuben/Frasdorf/Grassau durch den 5:0-Erfolg über den TV Burghausen am Spitzenduo Bad Aibling (1.) und SV Waldhausen (2.) dran, das sich im direkten Duell beim SVW mit einem 1:1-Unentschieden trennte. Dagegen gab's für den TSV Altenmarkt die zweite Saisonniederlage: Bei der SG Feldkirchen unterlagen die Gäste mit 0:5, wobei drei Treffer allerdings erst relativ spät fielen.

Bezirksoberliga

TSV Eiselfing - DJK Otting 4:0 (3:0). Tore: 1:0 Lisa Weiß (20.), 2:0 Lisa Niedermaier (34.), 3:0 Lisa Weiß (40.), 4:0 Beatrice Mayer (81., Eigentor).

SV Saaldorf - FSV Höhenrain 1:0 (0:0). Tor: 1:0 Marina Aglassinger (87.).

Bezirksliga 1

SG Fridolfing/Laufen/Leobendorf - ESV München-Freimann 0:2 (0:1): Tore: 0:1 Melanie Stern (45.), 0:2 Charlotte Kaltenbach (95.). – Gelb-Rote Karte: Mona Schomber (95./ESV).

Kreisliga 3

SG Feldkirchen - TSV Altenmarkt 5:0 (1:0). Tore: 1:0 Jennifer Gruber (32.), 2:0 Tanja Gotzler (50.), 3:0 Esma Tiraki (71.), 4:0 Tanja Gotzler (75.), 5:0 Jennifer Gruber (88.).

SG Söllhuben/Frasdorf/Grassau - TV Burghausen 5:0 (2:0). Tore: 1:0 Anna Buchauer (31.), 2:0 Regina Buchauer (39.), 3:0 Paulina Rödig (58.). 4:0 Elsa Kasper (63.), 5:0 Alina Schätz (85.).

SV Waldhausen - SG Bad Aibling 1:1 (1:1). Tore: 1:0 Isabella Deibl (26.), 1:1 Tamara Schunko (39.).

Kreisklasse 3

SV Oberbergkirchen - SG Engelsberg 4:0 (1:0). Tore: 1:0 Katrin Neuberger (18.), 2:0 Katrin Neuberger (48.), 3:0 Lina Biegel (67., Elfmeter), 4:0 Katrin Neuberger (70.).

SV Prutting - SG Oberteisendorf 3:0 (1:0). Tore: 1:0 Beate Niedermayr (16.), 2:0 Beate Niedermayr (75.), 3:0 Beate Niedermayr (88.).

who