SB Chiemgau II kassiert knappe Niederlage

Bildtext einblenden
Dieses Mal lief es auswärts nicht so gut für den SBC II wie erhofft: Die Mannschaft um Torwart Adamou Traule verlor gegen den SV Linde Tacherting mit 2:1. (Foto: Butzhammer)

Spannende Spiele und viele Überraschungen gab es in der Fußball-Kreisklasse 4: Hat Traunsteins Trainer Michael Lissek noch auf ein gutes Omen beim Auswärtsspiel gegen den SV Linde Tacherting (6. Platz /11 Punkte) gehofft, zog seine Truppe erneut den kürzeren. Mit einer 1:2-Niederlage ging es für die Traunsteiner (9./7) nach Hause. Ähnliches widerfuhr der DJK Otting (3./15). 4:3 stand es nach 90 Minuten in Bischofswiesen (4./13). Somit hat die DJK die Verteidigung des ersten Tabellenplatzes verpasst.


Zweiter ist jetzt nach einem 2:1-Heimsieg gegen Heiligkreuz der ASV Piding. Das Nachsehen hatte auch der SV Oberteisendorf (8./10). Nach einem starken Beginn musste die Truppe ein 1:3 gegen Bad Reichenhall einstecken (7./11). Und Spitzenreiter Vachendorf (17) kam beim Tabellenschlusslicht Altenmarkt nicht über ein 1:1 hinaus. Einzig die DJK Weildorf konnte seine Erfolgsserie fortsetzen. Die Truppe von Trainer Willi Aigner besiegte den SV Laufen mit 3:2.

SVL Tacherting - SBC Traunstein II 2:1

Der SBC Traunstein II startete stark in die Partie. Gleich in der 16. Minute hatte das Team von Michael Lissek die erste Chance. Doch der Schuss wurde noch abgefälscht und landete am Außennetz. Zehn Minuten später kam Adil Abtekin nach einem Abwehrfehler auf der linken Seite aus aussichtsreicher Position zum Abschluss, doch der Ball ging über das Tor hinweg.

Nach einer halben Stunde kam der SVL Tacherting besser ins Spiel. Manu Karlstetter scheiterte aus fünf Metern an SBC-Torwart Adamou Traule (35. Minute) und der Kopfball von Fabian Redwitz verfehlte das Tor nur knapp. Doch das ließ sich der SBC II nicht bieten. Wenige Minuten später drehten die Traunsteiner wieder auf. Zwar köpfte Tony Schneider den Ball noch an die Latte, doch schon vier Minuten später war das Leder im Tor. Adil Abtekin verwandelte einen langen Ball zur 1:0-Führung.

Nach der Pause drängten die Tachertinger auf den Ausgleich und setzten die Traunsteiner immer mehr unter Druck. In der 75. Minute setzte sich Daniel Hohenberger durch und traf mit einem harten Schuss in das obere Eck – 1:1. Doch damit nicht genug: Kurz vor Schluss gaben die Tachertinger noch einmal alles, um das Spiel für sich zu entscheiden. So erkämpfte sich Fabian Redwitz erneut das Leder und ließ mit einem Schuss ins rechte Eck Torwart Traule keine Chance. fb

DJK Weildorf - SV Laufen 3:2

Die DJK Weildorf setzte bei der Partie gegen den TSV Bad Reichenhall ihren Lauf fort. In einer ausgeglichenen ersten Hälfte ging die DJK mit der ersten Chance in der 14. Minute in Führung. Eine scharfe Flanke von Maximilian Reindl verlängerte Michael Reischl per Kopf zum 1:0. Reischl hätte nach einem Freistoß von Florian Berger (20.) beinahe die Führung ausbauen können, doch sein Schuss strich nur die Latte. Ein unnötiges Foulspiel von Florian Kern-Wallner im Strafraum brachte den Ausgleich. Routinier Helmuth Putzhammer verwandelte den Elfmeter zum 1:1 (44.).

In der zweiten Hälfte setzte sich Christopher Berger gegen Laufens Abwehr durch, blieb jedoch an Torwart Thomas Kachler hängen. Dieser verletzte sich bei der Aktion und musste ausgewechselt werden. Für ihn stellte sich Feldspieler Michael Hollinger in den Kasten. Schon wenige Minuten später war er zum ersten Mal gefordert, als Michael Berger einen Freistoß zur 2:1-Führung verwandelte (65.). Doch die Weildorfer setzten noch eines darauf: Wenige Minuten später erzielte Wolfgang Berger im Alleingang das 3:1. Die DJK machte es allerdings noch einmal spannend: Nach einem Foulspiel von Johannes Kern-Wallner im Strafraum, verwandelte Helmuth Putzhammer den Elfmeter erneut 3:2 (84.). AO

SV Oberteisendorf - TSV Bad Reichenhall 1:3

Der SV Oberteisendorf begann druckvoll und hatte bereits nach zehn Minuten die erste Chance. Doch Peter Enzinger verzog knapp. Auch Christian Spiegelsberger hatte kein Glück und scheiterte am TSV-Torwart Robert Toeppel. Nach 24 Minuten schoss Maximilian Oeggel nach einem Freistoß den Ball an den Pfosten, doch Tobias Janietz beförderte im Nachschuss den Ball per Kopfball ins lange Eck – 1:0. Nach seinem Führungstreffer war der SVO völlig von der Rolle und der TSV Bad Reichenhall drehte auf. So verhinderte Rainer Hofmann gerade noch rechtzeitig den Ausgleichstreffer. Doch kurz nach der Halbzeitpause hatte der SVO keine Chancen mehr und es ging Schlag auf Schlag: Benedict Donaubauer schob den Ball vor Torwart Daniel Berger zum 1:1 ins Netz. Und der TSV legte sofort nach: Tilman Russegger setzte sich über links durch und traf via Innenpfosten zum 2:1 und keine zehn Minuten später erzielte Florian Huber das 3:1. Einen weiteren Treffer verhinderte der SVO noch knapp. Zwar drehten die Oberteisendorfer zum Ende der Partie noch einmal auf, doch weder Peter Enzinger noch Tobias Janietz gelang der Anschlusstreffer. fb

TSV Altenmarkt - SC Vachendorf 1:1 (1:1). Tore: 0:1 Thomas Klauser (2.), 1:1 Lucio Williams (25.).

FC Bischofswiesen - DJK Otting 4:3 (4:1). Tore: 1:0 Christoph Gruber (11.), 1:1 Markus Baumgartner (16.), 2:1 Mario Rechtenbach (24.), 3:1 Christoph Gruber (26.), 4:1 Mario Rechtenbach (36.), 4:2 Theo Lackenbauer (75.), 4:3 Theo Lackenbauer (90. + 3).

ASV Piding - TSV Heiligkreuz 2:1 (1:1). Tore: 0:1 Martin Volzwinkler (36.), 1:1 Jaosany Michel Abdou (45. + 1), 2:1 Sebastian Koch (57.).