weather-image

»Reisende« nicht aufzuhalten

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Er erzielte für Spitzenreiter TuS Engelsberg beim TuS Traunreut II den Siegtreffer: Markus Abel. (Foto: Butzhammer)

Da waren die »Reisenden« nicht aufzuhalten: Sechs Auswärtssiege gab es am 7. Spieltag der Fußball-A-Klasse 5. Dabei sorgte der Tabellenzweite TSV Traunwalchen mit seinem hart erkämpften 3:1 über den TSV Siegsdorf II für den einzigen Heimerfolg des Spieltags.


Spitzenreiter TuS Engelsberg mühte sich – dank eines Elfmetertreffers von Markus Abel – zu einem 1:0 beim TuS Traunreut II, der Tabellendritte DJK Kammer setzte sich vor 145 Zuschauern beim TSV Stein/St. Georgen mit 3:2 durch und der Tabellenvierte SG Chieming/Grabenstätt feierte beim TuS Kienberg einen 2:0-Erfolg. Der SV Erlstätt (3:2 nach 0:2-Rückstand beim TSV Altenmarkt II) und der TSV Palling (4:1 beim SV Oberfeldkirchen) festigten mit ihren Auswärtsdreiern ihre Positionen im Mittelfeld ebenso wie der SV Kay II mit seinem 4:0 beim Aufsteiger SV Surberg. Schlusslicht bleibt der TSV Stein/St. Georgen mit einem Zähler, Tabellenvorletzter ist weiterhin der SV Surberg mit drei Punkten.

Anzeige

TSV Traunwalchen - TSV Siegsdorf II 3:1

Einen harten Kampf lieferten sich die favorisierten Traunwalchner mit der Vertretung aus Siegsdorf, bei der die Wende erst in den Schlussminuten eingeleitet wurde – den bis zur 82. Minute hieße es noch 0:1. Traunwalchen startete gut in die Partie und hatte in der 5. Minute die erste große Chance durch den starken Simon Gallinger, der freistehend vor dem Tor vergab. In der ersten Hälfte mit vielen Zweikämpfen, aber wenig spielerischen Aktionen, konnte Verteidiger Alexander Kohl den Ball nicht entscheidend klären, das Leder landete bei Stefan Walcher. Dessen Schuss konnte Jürgen Depner noch abwehren, aber Florian Aigner schob den Abpraller zur Gästeführung ein.

Siegsdorf verwaltete in der Folge die Führung und verlegte sich aufs Kontern. Dabei hätte der Gast beinahe durch Aigner die Führung ausbauen können, aber Dep- ner hielt Traunwalchen im Spiel (68.). Die Heinemann-Elf verpasste in der zweiten Hälfte mehrmals die Chance zum Ausgleich (Michael Edtmayer und Lukas Wartha).

Acht Minuten vor Schluss fiel jedoch der verdiente Ausgleich per Kopfballtreffer durch Kapitän Simon Gallinger nach einer Ecke. Kurz darauf ließ Sebastian Handle die Siegsdorfer Hintermannschaft alt aussehen, versetzte fünf Verteidiger, brachte den Ball scharf in die Mitte und dieser ging – von Siegsdorfs Patrick Finger noch abgefälscht – ins Tor (87.). In der Schlussminute folgte sogar noch das 3:1 durch Strafstoß, den der gefoulte Handle selbst verwandelte.

Eine Besonderheit dabei: Markus Humhauser vertrat Torwart Markus Holzner, der wegen Meckerns vor der Ausführung mit Gelb-Rot vom Platz flog. Für Traunwalchen war dies der nächste wichtige Sieg, auch wenn Siegsdorf aufgrund der Ausgeglichenheit mindestens einen Punkt mitnehmen hätte müssen.

TSV Altenmarkt II - SV Erlstätt 2:3 (2:2)

Tore: 1:0 Tobias Daxenberger (8.), 2:0 Marcel Hamann (16.), 2:1/2:2 Julius Kumpfmüller (23./36.), 2:3 Merdan Cam (70.).

SV Oberfeldkirchen - TSV Palling 1:4 (1:2)

Tore: 1:0 Patrick Nowak (19.), 1:1 Timo Babinger (23.), 1:2/1:3 Johannes Gastager (25., Foulelfmeter, und 63.); 1:4 Dominik Sternitzky (92.).

TSV Stein/St. Georgen - DJK Kammer 2:3 (0:2)

Tore: 0:1 Simon Schuhböck (26., Elfmeter), 0:2 Maximilian Kosak (29.), 1:2 Ruben Neagu (61.), 1:3 Christoph Wimmer (74.), 2:3 Franz Xaver Maier (86.). – Gelb-Rote Karte: Michael Specht (DJK/82.).

SV Surberg - SV Kay II 0:4 (0:2)

Tore: 0:1 Daniel Mayer (15.), 0:2 Marek Jkerna (30.), 0:3 Dominik Wembacher (60., Elfmeter), 0:4 Marek Jkerna (79.).

TuS Kienberg - SG Chieming/Grabenstätt 0:2 (0:2)

Tore: 0:1 Sven Thiele (35., Elfmeter), 0:2 Felix Schrobenhauser (44.).

TuS Traunreut II - TuS Engelsberg 0:1 (0:0)

Tore: 0:1 Markus Abel (78., Elfmeter).

fb

Italian Trulli