Bildtext einblenden
Traunsteins Spielertrainer Danijel Majdancevic (vorne, hier verfolgt von Rosenheims Lukas Ugolini) traf gegen Garching zum 1:2-Anschluss und hat nun bereits die ersten Pflichtspiele im Blick. (Foto: Weitz)

»Jetzt geht es an den Feinschliff«

Der SB Chiemgau Traunstein hat sein Testspiel beim Fußball-Bayernligisten VfR Garching mit 2:4 verloren. Deshalb ist Traunsteins Spielertrainer Danijel Majdancevic nur »teilweise zufrieden« mit der Vorstellung seiner Mannschaft. »Wir haben die erste Halbzeit komplett verschlafen«, bemängelt er. »Wir hätten so nicht verlieren dürfen.« 


Die Traunsteiner hatten in der ersten Halbzeit durchaus ihre Möglichkeiten, die Tore machten aber Garchings Robert Rohrhirsch (28. Minute) und Christian Wimmer (45.). »Wir hatten vielleicht ein bisschen schwere Beine und Fakt ist: Wir sind noch in der Vorbereitung«, meint der Traunsteiner Coach.

Die Gäste zeigten in der zweiten Halbzeit nach einigen Wechseln aber ein »komplett anderes Gesicht«, betont Danijel Majdancevic, der in der 49. Minute eine Hereingabe zum Anschlusstreffer verwertete, bevor Kenan Smajlovic zum 2:2 ausglich (70.). »Wir waren am Drücker und auf Augenhöhe«, sagt Majdancevic. »Wir hätten auch gewinnen können. Aber dann haben wir ein blödes Tor kassiert.« Traunsteins Torwart Thomas Unterhuber schoss Antonius Masmanidis an und der Garchinger traf zur erneuten Führung (76.). Traunstein drängte auf das nächste Tor, ging dabei laut Trainer aber »zu viel Risiko« ein – und kassierte in der Nachspielzeit noch den vierten Gegentreffer durch Matija Milic (90.+3). Für Danijel Majdancevic war es dennoch ein »guter Test«, an den seine Mannschaft bereits am heutigen Samstag anknüpfen will: Der Landesliga-Absteiger FC Töging ist um 14 Uhr zu Gast im Jakob-Schaumaier-Sportpark. »Wir wollen das Spiel für uns entscheiden«, macht der Traunsteiner Trainer klar. »Wir werden alles in die Waagschale werfen.«

Schließlich richtet sich der Blick nun bereits auf den Saisonstart in der Landesliga am 16. Juli bei der SpVgg Landshut und die Qualifikation zum Verbandspokal, in der die Traunsteiner am Freitag, 8. Juli, um 19 Uhr den Bayernligisten FC Ismaning empfangen. »Das Gröbste haben wir durch«, sagt Majdancevic, der bisher möglichst vielen Spielern die Chance geben wollte, sich in den Vorbereitungsspielen zu beweisen. »Jetzt geht es an den Feinschliff in Richtung Pokalspiel.« Gegen Töging soll die Aufstellung deshalb schon zeigen, wer auch in den Pflichtspielen in der Startelf stehen könnte. Und natürlich soll die Mannschaft laut Trainer auch zeigen, »wie wir spielen wollen«.

jom