weather-image
29°

Flick will »das Besondere« schaffen: Warnung vor Chelsea

0.0
0.0
FC Bayern München - Hansi Flick
Bildtext einblenden
Trainer Hansi Flick von München. Foto: Sven Hoppe/dpa/Archivbild Foto: dpa

München (dpa) - Trainer Hansi Flick warnt vor voreiligen Titel-Gedanken seines FC Bayern in der Champions League. Trotz eines 3:0 im Hinspiel des Achtelfinales gegen den FC Chelsea sei noch keine Vorentscheidung gefallen. »Das nächste Ziel ist, Chelsea zu schlagen und ins Viertelfinale einzuziehen. Da haben wir noch nichts erreicht«, sagte der 55-Jährige am Sonntag. »Wir haben alle schon über das Triple und was weiß ich alles gesprochen. Wir haben die Pflichtaufgabe mit der Meisterschaft und dem Pokal einfach hervorragend gemeistert«, erinnerte er. »Jetzt gilt es, das Besondere noch zu schaffen.«


Die Aufgabe in der Fußball-Königsklasse gegen die Londoner, die noch mehr im Spielrhythmus sind, sei aber nicht zu unterschätzen. Und auch ein möglicher Weg bis ins Finale in Lissabon »ist nicht ganz so einfach«, betonte Flick. Den Münchnern könnte ein Viertelfinale gegen den FC Barcelona bevorstehen, im Halbfinale sind Real Madrid, Manchester City oder Juventus Turin mögliche Gegner. »Gerade bei so Turnieren muss man auf den Punk topfit und fokussiert sein.«

Anzeige

Flick traut seinem Team den Triumph zu und lobte: »Die Art und Weise, wie sich die Mannschaft präsentiert, ist für uns Trainer jeden Tag ein Genuss. Ich bin einfach begeistert von der Atmosphäre, die in der Mannschaft und beim Team dahinter herrscht.«

Infos zu "Audi Digital Summer Tour 2020"

Spielplan FC Bayern

Kader FC Bayern

Alle News FC Bayern