FC Bayern will nach Flick-Wirbel siegen

Fußball im Netz
Bildtext einblenden
Ein Fußball fliegt ins Netz. Foto: Jan Woitas/zb/dpa/Symbolbild Foto: dpa

München (dpa/lby) - Nach dem Wirbel um Trainer Hansi Flick will der FC Bayern München am Dienstag (20.30 Uhr) einen weiteren Schritt zur deutschen Fußball-Meisterschaft machen. »Wir haben den Countdown eingeläutet. Wir haben noch fünf Spiele zu bestreiten und wollen in jedem Spiel der Meisterschaft näherkommen«, sagte Flick vor dem Heimspiel gegen Bayer Leverkusen. Der Bayern-Trainer hatte am Wochenende die Club-Bosse verärgert, als er den Wunsch nach einer Vertragsauflösung im Sommer vorzeitig öffentlich gemacht hatte.


Gegen Leverkusen kann Flick wieder auf den zuletzt angeschlagenen Nationalspieler Leon Goretzka zurückgreifen. Für Weltfußballer Robert Lewandowski kommt das Spiel gegen Bayer wohl noch zu früh. Er soll am Wochenende auswärts gegen Mainz wieder dabei sein.

Anzeige

Nach dem 0:0 gegen Arminia Bielefeld steht der FC Augsburg ebenfalls am Dienstag (20.30 Uhr) bei Eintracht Frankfurt vor einer großen Aufgabe. »Die Eintracht kämpft um die Champions-League-Plätze, sie spielen eine richtig gute Saison und werden nach ihrer Niederlage gegen Gladbach eine Reaktion zeigen wollen«, sagte FCA-Trainer Heiko Herrlich. Man habe nur eine kleine Chance, die man nützen wolle. Die Frankfurter hatten mit 0:4 bei Borussia Mönchengladbach verloren.

© dpa-infocom, dpa:210419-99-267410/2

Spielplan FC Bayern

Kader FC Bayern

Titelgewinne FC Bayern

Bundesliga-Spielplan

Bundesliga-Tabelle

Wolfsburg-Kader

Torschützenliste

Meisterliste

Pk Flick nach dem Spiel in Wolfsburg

Infos zur Nationalmannschaft

Stellungnahme FC Bayern zu Flick

Infos zum Spiel

Bundesliga-Torschützenliste

FCA-Kader

FCA-Spielplan


Einstellungen