weather-image

Befreiungsschlag für die DJK Traunstein

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Einen wichtigen 3:2-Erfolg über den FSV Höhenrain feierten die Damen der DJK Traunstein. In dieser Szene scheitert zwar Julia Gilch knapp an Torhüterin Jessie Gerlach, aber Gilch war es, die mit der 1:0-Führung den Erfolg der Gastgeberinnen einleitete. Hinter Gilch ist FSV-Spielführerin Katharina Seidl.

Einen erfolgreichen Spieltag gab es für die heimischen Damenmannschaften in der Fußball-Bezirksoberliga: Die DJK Traunstein feierte beim 3:2 gegen den FSV Höhenrain endlich den ersten Sieg nach dem Re-Start, während der SV Saaldorf den Tabellenführer FC Forstern II mit 2:1 bezwang.


Damit brachten die Saaldorferinnen dem FCF nicht nur dessen erste Saisonniederlage bei, sondern setzten auch ihre Erfolgsserie fort: Zehn Punkte aus vier Spielen holten sie seit dem Wiederbeginn. Mit einer 1:0-Führung, die Katrin Zellner (20.) erzielt hatte, ging es in die Pause. Nach dem Seitenwechsel glichen die Gäste zunächst durch Corinna Grimm (54.) aus, doch wenige Minuten später sorgte SVS-Torjägerin Marina Aglassinger für das 2:1 (59.).

Anzeige

Letztlich reichte Aglassingers zwölfter Saisontreffer dann auch zum Sieg. Im Tabellenkeller dagegen fiel das Duell zwischen der DJK Otting (9./12 Punkte) und dem Tabellenvorletzten SV RW Überacker (11./10) aus.

DJK Traunstein - FSV Höhenrain 3:2

Als verdienter 3:2-Sieger ging die DJK Traunstein im Bezirksoberligaspiel gegen den FSV Höhenrain vom Platz. Auch wenn die erste Chance die Gäste hatten, als Joana Höhne aus 18 Metern DJK-Torhüterin Christina Lohmeier prüfte, bestimmte die DJK gegen einen defensiv eingestellten Gegner über die gesamten 90 Minuten die Partie. Über einen geordneten Spielaufbau erarbeiteten sich die Traunsteinerinnen mit zunehmender Spielzeit immer mehr Torchancen. Nach 13 Minuten war Gästetorhüterin Jessie Gerlach gefordert, als Theresa Christofori aus 18 Metern abzog. Drei Minuten später war sie machtlos, als Julia Gilch den Ball aus 20 Metern ins Kreuzeck zimmerte. Mit der 1:0-Führung im Rücken machte die DJK noch mehr Druck. Nach einer Ecke, die die Höhenrainer Abwehr nicht sauber klären konnte, stocherte Isabell Haberstock den Ball in der zum 2:0 (16.) über die Linie.

Die Gäste, die weiter defensiv agierten und auf Konter lauerten, nutzten nach 20 Minuten eine Unachtsamkeit in der Traunsteiner Abwehr und Lisanne Röhrdanz erzielte mit einem Heber über Torhüterin Lohmeier das 2:1. Die DJK ließ sich durch den Gegentreffer nicht beeindrucken und kontrollierte weiter das Spiel. Theresa Christofori setzte den Ball volley aus 20 Metern knapp über das Tor und kurz vor der Halbzeitpause verpasste Mandy Rösler den dritten Treffer, als sie in eine scharfe Flanke von Maria Mikosch rutschte und der Ball haarscharf am rechten Torpfosten vorbeiging.

Nach dem Seitenwechsel spielte die DJK weiter nach vorne und wurde belohnt: Nach einem Freistoß von Sarah Axthammer war Miriam Schultes zur Stelle und drückte den Ball aus kurzer Entfernung zum hochverdienten 3:1 (55.) über die Linie. Vier Minuten später verhinderte Gästetorhüterin Gerlach die endgültige Entscheidung, als Julia Gilch aus 15 Metern abzog und Gerlach glänzend reagierte.

Trotz des Zwei-Tore-Rückstands agierten die Gäste weiter sehr defensiv und versuchten über Konter zum Erfolg zu kommen. Obwohl die DJK Traunstein weiter nach vorne spielte, wollte das entscheidende vierte Tor nicht fallen. Und so wurde es gegen Ende der Partie noch einmal spannend. Die sonst sichere DJK-Abwehr, die den Gästen kaum Torchancen ermöglichte, passte nicht auf und Sandra Ott verkürzte auf 3:2 (80.). Obwohl die Gäste versuchten, noch den Ausgleich zu erzielen, ließen die Traunsteinerinnen nichts mehr anbrennen und verließen mit einem hoch verdienten 3:2-Erfolg den Platz.

In der Bezirksliga 1 musste sich die SG Fridolfing beim Schlusslicht SG Lengdorf mit einem 0:0-Unentschieden begnügen, wahrte damit aber ihre Position im Mittelfeld. Die Gäste konnten die Lengdorfer Torfrau Eva Gallenberger nicht überwinden, doch auch Lisa Berger von der SG Fridolfing konnte ihren Kasten sauberhalten.

Der Tabellenzweite TV Altötting hielt mit einem 4:1-Erfolg im Verfolgerduell gegen den FC Langengeisling den Anschluss zu Spitzenreiter TSV Aßling. Je zweimal trafen dabei für die Gastgeberinnen Eva Steinbach (47./87) und Sandra Urich (50./91.), zwischenzeitlich hatte Julia John den 2:1-Anschlusstreffer (76.) besorgt. Urich hat nun schon 17 Saisontore in ihrer Bilanz.

In der Kreisliga 3 setzte sich der FC Hammerau mit seinem 2:1-Erfolg über den direkten Konkurrenten SV Prutting etwas von den gefährdeten Mannschaften ab. Dabei fielen alle Treffer vor der Pause innerhalb weniger Minuten: Die Hammerauer Führung durch Selina Hinterstoißer (26.) egalisierte Marina Dinzenhofer (30.), nur drei Minuten später sorgte ein Eigentor von Teresa Eschlbeck letztlich für den Hammerauer Erfolg. Dagegen kassierte die DJK Nußdorf mit der 2:4-Niederlage bei Schlusslicht SV Söllhuben einen Rückschlag. Die Gäste gingen durch die Treffer von Paulina Baumüller (6. und 46.) zweimal in Führung, doch Regina Buchauer (19.) und Luise Kasper (53.) glichen jeweils aus. Ein Doppelschlag der Gastgeberinnen durch Andrea Winkler (79. und 81.) brachte die Entscheidung. Übrigens: Baumüller führt mit nunmehr elf Toren die Torschützenliste an.

Im Spitzenspiel der Kreisklasse 3 erkämpfte Tabellenführer TSV Altenmarkt ein 2:2-Unentschieden beim Verfolger SV Kay und wahrte seinen Sechs-Punkte-Vorsprung vor dem SVK. Der SV Neukirchen und die SG Oberteisendorf verbuchen mit ihrem 1:1-Unentschieden im direkten Duell zumindest je einen Zähler für den Klassenerhalt.

Bezirksoberliga

DJK Traunstein - FSV Höhenrain 3:2 (2:1): Tore: 1:0 Julia Gilch (16.), 2:0 Miriam Schultes (18.), 2:1 Lisanne Röhrdanz (22.), 3:1 Miriam Schultes (55.), 3:2 Sandra Ott (80.).

SV Saaldorf - FC Forstern II 2:1 (1:0): Tore: 1:0 Katrin Zellner (20.), 1:1 Corinna Grimm (54.), 2:1 Marina Aglassinger (59.).

Bezirksliga 1

SG Lengdorf/Hörgersdorf - SG Fridolfing/Laufen/Leobendorf 0:0: Tore: Fehlanzeige.

TV Altötting - FC Langengeisling 4:1 (0:0): Tore: 1:0 Eva Steinbach (47.); 2:0 Sandra Urich (50.), 2:1 Julia John (76.), 3:1 Eva Steinbach (87.), 4:1 Sandra Urich (91.).

Kreisliga 3

FC Hammerau - SV Prutting 2:1 (2:1): Tore: 1:0 Selina Hinterstoißer (26.), 1:1 Maria Dinzenhofer (30.), 2:1 Teresa Eschlbeck (33., Eigentor).

SG Söllhuben - DJK Nußdorf 4:2 (1:1): Tore: 0:1 Paulina Baumüller (6.), 1:1 Regina Buchauer (16.), 1:2 Paulina Baumüller (46.), 2:2 Luise Kasper (53.), 3:2/4:2 Andrea Winkler (79./81.).

Kreisklasse 3

SV Neukirchen - SG Oberteisendorf/Petting/Weildorf 1:1 (0:0): Tore: 1:0 Sophia Hasenknopf (54.), 1:1 Simone Gruber (81.).

SV Kay - TSV Altenmarkt 2:2 (1:1): 0:1 Lisa Maier (7.), 1:1 Melina Freimoser (45.), 1:2 Lilian Stillfried (63.), 2:2 Daniela Schmidhammer (68.).

SG Feldkirchen - SG TuS Engelsberg 2:0 (1:0): Tore: 1:0 Lauren Seuffert (11.), 2:0 Jennifer Gruber (80.). who