Bayern-Chef Rummenigge vor Rückkehr in UEFA-Exekutive

Karl-Heinz Rummenigge
Bildtext einblenden
Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender der FC Bayern München AG, lächelt. Foto: Tom Weller/dpa-Pool/dpa Foto: dpa

Montreux (dpa) - Karl-Heinz Rummenigge steht kurz vor der Rückkehr ins Exekutivkomitee der Europäischen Fußball-Union UEFA. Der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern München werde als Ersatz von Andrea Agnelli für einen Posten in dem wichtigsten Gremium des Kontinentalverbands vorgeschlagen, teilte die Europäische Club-Vereinigung ECA am Montagabend mit. Der 65-Jährige ist ECA-Ehrenvorsitzender und war bis 2017 Chef des Bündnisses europäischer Clubs. Die ECA verfügt seit 2016 über zwei Sitze in der UEFA-Exekutive.


Bislang hatte Agnelli als Vorsitzender der ECA einen der beiden Posten inne. Der Chef von Juventus Turin gehört mit seinem Club allerdings zu einem der Initatoren für die Super League, die der Champions League der UEFA Konkurrenz machen will.

Anzeige

© dpa-infocom, dpa:210419-99-269391/2

Super League

UEFA

UEFA-Stellungnahme zur Superliga

Klubvereinigung ECA

European Leagues

Mitteilung FC Liverpool

Mitteilung Real Madrid


Einstellungen