weather-image
24°

Wolff droht Fahrern bei erneutem Crash mit Entlassung

Monza (dpa) - Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff hat seinen beiden Formel-1-Piloten Nico Rosberg und Lewis Hamilton im Fall weiterer Kollisionen offen mit Entlassung gedroht.

Mercedes-Piloten
Lewis Hamilton (l) und Nico Rosberg sind nicht die besten Freunde. Foto: Hans Klaus Techt Foto: dpa

«Wir müssten Entscheidungen treffen und als Konsequenz eine andere Fahrerpaarung haben», sagte der Österreicher im Interview dem britischen Sender BBC vor dem Großen Preis von Italien in Monza. «Wenn wir nicht in der Lage sind, beide dazu zu bringen, dem Teamgeist von Mercedes zu folgen, dann müssen wir uns das eingestehen.»

Anzeige

Rosberg und Hamilton gerieten im Verlauf dieser Saison schon mehrfach aneinander. Zuletzt eskalierte der Streit zwischen den beiden Titelfavoriten beim Großen Preis von Belgien. Der deutsche WM-Spitzenreiter schlitzte seinem britischen Teamrivalen bei einem Überholmanöver in Spa-Francorchamps in der zweiten Runde einen Hinterreifen auf. Hamilton fiel dadurch aussichtslos zurück und gab kurz vor Rennende auf. Rosberg kam auf Rang zwei.

Bei einem Krisengipfel am vergangenen Freitag legte der Rennstall fest, dass es keine weiteren Berührungen zwischen den beiden Fahrern auf der Rennstrecke geben dürfe. Sonst drohen drakonische Disziplinarmaßnahmen.

BBC auf englisch