weather-image
15°

Musterschüler Räikkönen: Bestnote vom Lotus-Teamchef

0.0
0.0
Musterschüler
Bildtext einblenden
Kimi Räikkönen wurde vom Lotus-Teamchef in höchsten Tönen gelobt. Foto: : Jens Buettner Foto: dpa

Berlin (dpa) - Lotus-Teamchef Eric Boullier hat seinem heiß umworbenen Toppiloten Kimi Räikkönen die Bestnote für die bisherige Formel-1-Saison ausgestellt.


«Ich würde ihm eine zehn auf einer Skala bis zehn geben. Er hat einen grandiosen Job seit Saisonbeginn gemacht und seine bemerkenswerte Serie mit 27 Rennen nacheinander in den Punkterängen spricht für sich», sagte Boullier in einem Interview auf der Homepage des Rennstalls zur Halbzeitpause der Formel 1.

Anzeige

In die Pause ist Räikkönen, Weltmeister von 2007, als WM-Zweiter hinter Sebastian Vettel gegangen. Vor allem aber ist der «Iceman» der am heißesten gehandelte Pilot. Sein Vertrag endet nach dieser Saison. Bei Red Bull, dem Team von Kumpel Vettel, steht er neben dem australischen Eigengewächs Daniel Ricciardo auf der Kandidatenliste für die Nachfolge von Mark Webber. Wüste Spekulationen um eine angebliche Ferrari-Offerte an den bislang letzten Titelträger der Scuderia (2007) dementierten die Italiener allerdings umgehend.

Gleichwohl versucht auch Lotus, den Finnen unbedingt zu halten. Das Team hat es verstanden, sich Räikkönens Art zu Nutzen zu machen. Der 33-Jährige lässt sich von nichts und niemandem verbiegen und ist längst zum Kultstar in der Königsklasse geworden. Neben seinem sportlichen Erfolg. «Er spielt eine große Rolle, das Team vorwärts zu bringen», lobte Boullier: «Natürlich hat es auch immer seine Vorteile, so eine populäre Figur im Cockpit zu haben.»

Interview auf Team-Homepage