weather-image
22°

McLaren zu möglichem Hamilton-Abschied: «Kein Plan B»

London (dpa) - Ein möglicher Wechsel von Lewis Hamilton zu Mercedes würde seinen Formel-1-Arbeitgeber McLaren kalt erwischen. «Ich habe mir noch keine Gedanken über einen Plan B gemacht. Wir wollen, dass Lewis bleibt», zitierten britische Medien McLaren-Teamchef Martin Whitmarsh.

Top-Fahrer
McLaren-Teamchef Martin Whitmarsh (l) würde Lewis Hamilton am liebsten festhalten. Foto: Valdrin Xhemaj Foto: dpa

Zuletzt war intensiv darüber spekuliert worden, dass Hamilton in der kommenden Saison Rekordweltmeister Michael Schumacher bei Mercedes ersetzen könnte. Die Verträge beider Fahrer laufen am Saisonende aus.

Anzeige

Der 43 Jahre alte Schumacher hatte eine Entscheidung im Oktober angekündigt. Hamilton war vor seinem Sieg beim Großen Preis von Italien in Monza am Wochenende Fragen zu seiner Zukunft ausgewichen. Die Berater des Weltmeisters von 2008 haben angeblich bereits mit Mercedes verhandelt. McLaren will dem 27-Jährigen Medienberichten zufolge das Gehalt kürzen. Mercedes soll demnach bereit sein, deutlich mehr zu zahlen.

Whitmarsh kündigte weitere Gespräche mit Hamilton vor dem Rennen in Singapur am 23. September an, warnte jedoch: «Den Zeitpunkt vorherzusagen, wann zwei miteinander tanzen, ist immer gefährlich.» McLaren sei jedoch nach zuletzt drei Siegen in Serie die beste Adresse für Hamiltons Zukunft. «Wir sind ein Siegerteam, Lewis ist ein Siegfahrer. Es macht viel Sinn, dass wir zusammenarbeiten», erklärte Whitmarsh.

Beitrag im Telegraph

Beitrag im Guardian