weather-image
29°

Horner: Räikkönen «eine Option» als Vettel-Kollege

0.0
0.0
Option
Bildtext einblenden
Red-Bull-Teamchef Christian Horner sieht Kimi Räikkönen als möglichen Teamkollegen von Sebastian Vettel. Foto: Diego Azubel Foto: dpa

Silverstone (dpa) - Red-Bull-Teamchef Christian Horner sieht Kimi Räikkönen als möglichen neuen Teamkollegen für Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel.


«Kimi wäre sicher eine Option, wenn er verfügbar wäre», wurde Horner von britischen Medien zitiert. Bei Red Bull läuft der Vertrag von Vettels aktuellem Stallrivalen Mark Webber am Saisonende aus. Es gilt als wahrscheinlich, dass der bald 37-Jährige dann das Team verlassen wird. Räikkönens Kontrakt bei Lotus endet ebenfalls im Dezember. Auch Red-Bull-Besitzer Dietrich Mateschitz hatte den Finnen bereits als Kandidaten genannt.

Anzeige

«Wir sind in der glücklichen Position, dass eine ganze Menge Leute gern einen Red-Bull-Rennwagen fahren wollen», sagte Horner vor dem Rennen in Silverstone am Sonntag. Webber müsse zunächst selbst beantworten, ob er weiterfahren wolle. «Wir werden nur dann einen Wechsel vornehmen, wenn wir uns verbessern», erklärte Horner. Allerdings gilt das Binnenklima zwischen Webber und Vettel spätestens seit dem Malaysia-Rennen als schwer gestört, nachdem der Hesse dem Australier gegen die Teamorder den Sieg geklaut hatte.

Vettel kann sich Räikkönen als Kollegen durchaus vorstellen. «Ich respektiere alle Fahrer, und ganz sicher respektiere ich Kimi. Ich komme gut mit ihm klar», sagte der WM-Spitzenreiter.

Bericht im «Telegraph»

Bericht im «Guardian

Bericht im «Independent»