weather-image
25°

Zugstrecke zwischen Nürnberg und Ingolstadt gesperrt

0.0
0.0
Leere Gleise
Bildtext einblenden
Leere Gleise in der Nähe eines Bahnhofs. Foto:Federico Gambarini/Archivbild Foto: dpa

Kinding (dpa/lby) - Ein defekter ICE hat den Verkehr auf der Zugstrecke zwischen Ingolstadt und Nürnberg erneut zeitweise lahmgelegt. Der Schnellzug war am Mittwoch auf dem Weg von Dortmund nach München auf offener Strecke bei Kinding (Landkreis Eichstätt) wegen einer technischen Störung liegengeblieben, wie ein Bahnsprecher sagte. Die rund 200 Passagiere mussten in einen anderen ICE umsteigen. Die Bahnstrecke, die zu den wichtigsten Verbindungen Bayerns gehört, war für 45 Minuten gesperrt. Regional- und Fernzüge wurden dem Sprecher zufolge umgeleitet.


Erst am Karsamstag hatte ein ICE bei Kinding wegen eines Unfalls stoppen müssen. Der Zug, in dem rund 380 Menschen waren, konnte damals erst nach viereinhalb Stunden weiterfahren.

Anzeige

Aktuelle Betriebslage der Bahn