Zehn Autos bei zwei Unfällen beschädigt

Blaulicht
Bildtext einblenden
Ein Blaulicht ist auf dem Dach eines Einsatzfahrzeuges der Polizei zu sehen. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild Foto: dpa

Nürnberg (dpa/lby) - In Nürnberg haben zwei Unfälle zu insgesamt zehn beschädigten Autos geführt. In beiden Fällen hätten die Verursacher am Samstagabend die Kontrolle über ihren Wagen verloren und jeweils vier parkende Autos gerammt, teilte die Polizei am Sonntag mit. Ursache sei vermutlich überhöhte Geschwindigkeit gewesen. Die Fahrzeuge seien »massiv beschädigt«, sagte ein Polizeisprecher. Der Sachschaden liegt demnach pro Unfall bei Zehntausenden Euro. Die 54 und 24 Jahre alten Fahrer wurden nicht verletzt.


© dpa-infocom, dpa:210502-99-438501/2

Anzeige

Polizeimitteilung


Mehr aus Bayern und der Region
Einstellungen