weather-image

Wendt zieht mit VfL-Legende Rahn gleich

0.0
0.0
Oscar Wendt
Bildtext einblenden
Oscar Wendt. Foto: Christian Verheyen/Borussia Mönchengladbach/dpa/Archivbild Foto: dpa

Mönchengladbach (dpa) - Oscar Wendt bestreitet am Samstag gegen den FC Augsburg sein 283. Spiel für Borussia Mönchengladbach und zieht damit in der ewigen Spielerliste mit Club-Legende Uwe Rahn gleich. Der schwedische Abwehrspieler rückt für den kurzfristig ausgefallenen Ramy Bensebaini in die Startelf der Borussen, bei denen Wendt nun zu den Top-20-Spielern nach Einsätzen gehört.


Bensebaini war nach seiner Rückkehr vom algerischen Nationalteam positiv auf das Coronavirus getestet worden und befindet sich nun in häuslicher Quarantäne. Aus demselben Grund fehlt den Borussen auch Alassane Plea gegen Augsburg. Marcus Thuram sitzt nach seinen Länderspielen für Frankreich zunächst nur auf der Bank. Für ihn und den verletzten Jonas Hofmann beginnen Hannes Wolf und Patrick Herrmann. Wie angekündigt, sitzt Denis Zakaria erstmals seit seiner schweren Knieverletzung im März gegen Borussia Dortmund wieder auf der Bank.

Anzeige

Bei den Schwaben steht in Tobias Strobl lediglich ein Ex-Borusse von Beginn an auf dem Platz. Reece Oxford und André Hahn sitzen dagegen zunächst nur auf der Bank.

DFL zum Spiel


Mehr aus Bayern und der Region