weather-image

Wahl der Fränkischen Weinkönigin findet statt

0.0
0.0
64. Fränkische Weinkönigin Carolin Meyer
Bildtext einblenden
Carolin Meyer (M), die neue Fränkische Weinkönigin, reagiert zwischen ihren Mitbewerberinnen, Elisabeth Goger (l) und Eva-Maria Keller, auf das bekanntgegebene Wahlergebnis im vergangene Jahr. Foto: Daniel Karmann/dpa/Archivbild Foto: dpa

Würzburg (dpa/lby) - Die Wahl der neuen Fränkischen Weinkönigin findet wie geplant am 20. März statt, allerdings vor kleinerem Publikum. Wegen der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus werde die Zahl der Gäste und Jurymitglieder auf 150 Personen begrenzt, teilte der fränkische Weinbauverband am Donnerstag mit.


In den vergangenen Jahren waren zu der traditionsreichen Veranstaltung jeweils mehr als 600 Gäste geladen. Bei der diesjährigen Wahl in Würzburg würden zusätzliche Sicherheits- und Hygienemaßnahmen gelten, so Geschäftsführer Hermann Schmitt. Der Ablauf der Wahl finde aber in gewohnter Weise statt.

Anzeige

Der Bayerische Rundfunk überträgt die Wahl den Angaben zufolge live im Internet. Auch über Facebook kann die Wahl live verfolgt werden.

In der mehrstündigen Veranstaltung stellen sich die vier Bewerberinnen vor und präsentieren jeweils ihren Lieblingswein. Nach der Wahl durch eine Jury wird die Siegerin von Amtsvorgängerin Carolin Meyer zur neuen Weinkönigin gekrönt. Sie wird den Weinbau in den kommenden zwölf Monaten bei rund 400 Veranstaltungen im In- und Ausland repräsentieren.

Die vier Bewerberinnen für das Amt der 65. Fränkischen Weinkönigin

Pressemitteilung des Fränkischen Weinbauverbands


Mehr aus Bayern und der Region
Schreibwaren Miller