weather-image

Vermeintlicher Einbrecher hatte sich nur ausgesperrt

0.0
0.0

Oberkotzau (dpa/lby) - Ein vermeintlicher Einbrecher hat sich in Oberfranken als ausgesperrter Mieter herausgestellt. Die Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses in Oberkotzau (Landkreis Hof) habe die Polizei verständigt, weil sich ein Mann mit Werkzeugen an einer Wohnungstür zu schaffen machte, teilte die Polizei am Montag mit. Vor Ort stellten die Beamten am späten Sonntagabend fest, dass der 35-jährige Mann vor kurzem in die Wohnung eingezogen war und sich ausgesperrt hatte. In der Wohnung schliefen seine beiden kleinen Kinder. Die Polizisten halfen ihm dann mit Spezialwerkzeug, die Tür zu öffnen.


© dpa-infocom, dpa:210215-99-449504/2

Anzeige

Mehr aus Bayern und der Region
Einstellungen