Verfolgungsjagd mit Polizei: Wohl illegales Motorradrennen

Ein Fahrzeug der Polizei ist mit Blaulicht im Einsatz
Bildtext einblenden
Ein Fahrzeug der Polizei ist mit Blaulicht im Einsatz. Foto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild Foto: dpa

Leutershausen (dpa/lby) - In Mittelfranken haben sich zwei Motorradfahrer eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Den Männern wird vorgeworfen, zuvor ein illegales Rennen gefahren zu haben.


Am Freitagnachmittag seien die beiden Motorradfahrer der Polizei aufgefallen, als diese mit ihren hochmotorisierten Motorrädern im Landkreis Ansbach fuhren, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Anzeige

Anhaltesignale der Polizei hätten die beiden Männer im Alter von 50 und 59 Jahren ignoriert. Bei Geschwindigkeiten von bis zu 150 Kilometern pro Stunde hätten sie zudem keine Sicherheitsabstände eingehalten und seien gefährliche Manöver gefahren.

Erst nach einigen Kilometern hätten Beamte die Männer anhalten können. Die Polizei habe sie aufgrund mehrfacher Verkehrsvergehen sowie dem Verdacht des illegalen Rennens angezeigt.

© dpa-infocom, dpa:210424-99-333956/2


Mehr aus Bayern und der Region
Einstellungen